Audio CD zu mp3 konvertieren

Dieses Thema im Forum "Anwendungen" wurde erstellt von Emess, 05.06.2007.

  1. Emess

    Emess Turmspringer

    Dabei seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Odenwald
    Hab so seit einem halben Jahr von XP auf Debian umgestellt. Hab zwar noch nicht alles richtig kapiert, aber meine tägliche Arbeit lässt sich sehr gut bewältigen.
    Jetzt wollte ich eine CD auslesen und in mp3 konvertieren, und musste feststellen - oops, das ist ja gar nicht so einfach. Am liebsten wär mir natürlich ein Prog. für den KDE.
    Also wie macht ihr das eigentlich?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. b00

    b00 Haudegen

    Dabei seit:
    28.03.2007
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /root
    sorry aber GUI = PFUI was du suchst ist "cdparanoia" :D
     
  4. #3 StyleWarZ, 05.06.2007
    StyleWarZ

    StyleWarZ Profi Daten Verschieber

    Dabei seit:
    05.03.2004
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    0
    Ich mach das mit K3B. CDDB Abfrage beschriftet dann immer alles schön.
     
  5. mali

    mali noob @ linux

    Dabei seit:
    22.12.2006
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leverkusen
    schau mal auf der HP nach
     
  6. grey

    grey -=[GHOST]=-

    Dabei seit:
    28.07.2006
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Bei mir werkelt abcde und wandelt mir das Zeug gleich in *.ogg um.

    abcde ist allerdings ein Prog für die Console.
     
  7. #6 LinuxRulerSuSE, 05.06.2007
    LinuxRulerSuSE

    LinuxRulerSuSE Doppel-As

    Dabei seit:
    08.12.2006
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Meerbusch
    also kann mich da nur anschliessen K3b in der neusten version ist die beste wahl dafür meine erachtens nach . Ich persönlich habe mir Nero 3 Linux gekauft wo ich jetzt wieder was zu hören bekommen werde bestimmt aber ich mages halt und es ist in der version 3 kein unterschied mehr zur nero 7 version vom PC 19,99 euro download version www.nero.com ich rippe und conventiere audio datein damit .
     
  8. #7 Emess, 05.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 05.06.2007
    Emess

    Emess Turmspringer

    Dabei seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Odenwald
    Das hab ich probiert, hat aber nicht geklappt. Fehlermeldung " ein Fehler ist aufgetreten" das hat mich ein wenig an XP erinnert
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    Ich hätte aber gerne mp3
     
  9. grey

    grey -=[GHOST]=-

    Dabei seit:
    28.07.2006
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Dann stellst du in der Config einfach den passenden Encoder (z.B. lame) ein und alles ist gut.
     
  10. Emess

    Emess Turmspringer

    Dabei seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Odenwald
    Also, was muss ich denn eingeben, wenn ich eine CD einlege um den Inhalt als mp3-files zu erhalten. Die Hilfe von cdparanoia ist für mich schlecht zu verstehen.
     
  11. #10 gropiuskalle, 06.06.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Zweimal Unsinn. Erstens benutzt auch Du vermutlich 'ne GUI, um z.B hier im Forum posten zu können, und zweitens wandelt cdparanoia keine CD-tracks in .mp3 um.

    cdparanoia kann (wie gesagt) Audio-tracks lediglich von einer CD auf Deine Festplatte wuchten. Zum Beispiel kopiert

    Code:
    cdparanoia -B
    alle tracks einer CD in das aktuelle Verzeichnis. Sollte die CD nicht automatisch erkannt werden, dann kannst Du mit

    Code:
    cdparanoia -d /dev/cdrom -B
    Dein Laufwerk mittels der Gerätebezeichnung festlegen. Anschließend kannst Du die Konvertierung in .mp3s mittels 'lame' vornehmen, z.B.

    Code:
    lame -h track01.wav track01.mp3
    ...es gibt aber auch noch viele switches für die Bitrate, joint stereo und dergleichen. 'man lame' ist ziemlich umfangreich.

    Oder halt trotz b00's Einsatz für die Kommandozeile doch ein GUI-Programm? Der Klassiker KAudiocreator ist zwar etwas unflexibel in der Handhabung, aber einfach zu bedienen und zuverlässig in der Ablieferung guter .mp3s. Mein Lieblingsripper ist der soundKonverter, der rippt nicht nur CDs, sondern wandelt auch sonst so ziemlich alles um.
     
  12. towo

    towo Haudegen

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Pößneck
    Und, wenn lame installiert ist, reicht auch einfach der Konqueror, da es ja eh' für KDE sein soll.
     
  13. #12 Nemesis, 06.06.2007
    Nemesis

    Nemesis N3RD

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    0
    ansonsten gibts da auch noch grip ...
     
  14. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Emess

    Emess Turmspringer

    Dabei seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Odenwald
    @gropiuskalle, danke das war es. Ich mußte erst kapieren, das es auf jeden Fall den lame braucht. Danach war es mit KAudioCreator ein klacks
     
  16. #14 tuxlover, 06.06.2007
    tuxlover

    tuxlover Der den Tux knuddelt

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    ich empfehle dir grip und lame zu installieren. ist die beste methode Imho :)
     
Thema:

Audio CD zu mp3 konvertieren

Die Seite wird geladen...

Audio CD zu mp3 konvertieren - Ähnliche Themen

  1. Programm für Audiodatei in Textdatei konvertieren

    Programm für Audiodatei in Textdatei konvertieren: Hallo, ich habe für ein Projekt eine Menge Interviews geführt und habe diese digital auf dem Rechner. Allerdings dauert das Abtippen ewig....
  2. Linux-Version der Audio-Workstation REAPER kommt

    Linux-Version der Audio-Workstation REAPER kommt: Das unter Windows und Mac OS X verbreitete Audiobearbeitungsprogramm REAPER wird offenbar bald offiziell für Linux erhältlich sein. Testversionen...
  3. PulseAudio 8.0 freigegeben

    PulseAudio 8.0 freigegeben: Das netzwerktransparente und plattformunabhängige Sound-System PulseAudio wurde in Version 8.0 freigegeben. Bis auf die Verbesserung des...
  4. CrossOver 15 unterstützt PulseAudio

    CrossOver 15 unterstützt PulseAudio: Die auf Wine basierende Software CrossOver der Firma CodeWeavers ist in Version 15.0 erschienen. Mit der Software lassen sich viele...
  5. PulseAudio 7.0 freigegeben

    PulseAudio 7.0 freigegeben: Das netzwerktransparente und plattformunabhängige Sound-System PulseAudio wurde in Version 7.0 freigegeben. Wichtige Neuerungen sind vor allem die...