Asus A8N-E + AMD 3000+

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von blck, 06.08.2007.

  1. #1 blck, 06.08.2007
    Zuletzt bearbeitet: 06.08.2007
    blck

    blck Routinier

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Asus A8N-E + AMD Athlon 64 3000+

    Hallo,
    bin grad an Überlegungen dran, meinen AMD 3000+ Prozessor auf 2,4 Ghz zu übertakten...

    HAb von nem Freund jetzt folgende Infos bekommen:
    1) HT -> 3x (HyperTransfer...)
    2) RAm 133x
    3)FSB auf 250
    4) evtl. Vcore rauf
    5) mit prime 95 testen...

    Nun finde ich aber nur einige der genannten Punkte in meinem Bios des ASUS A8N-E?!

    Hat jemand Erfahrungen/tipps oder Internetseiten (<- Da hab ich auch shcon welche) für mich... Oder hat jemand seinen 3000+ übertaktet und kann mir helfen?:hilfe2:

    MfG
    Blck

    P.S. Kann ich nach dem Übertakten das AMD Cool'n'Quit anlassen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mike1, 06.08.2007
    Zuletzt bearbeitet: 06.08.2007
    Mike1

    Mike1 Niederösterreicher

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Welche Punkte findest du denn und welche nicht?
    Grundsätzlich sind die Tipps schonmal gut, HT ist evtl. mit Takt statt nem Multiplikator angegeben, 400 entspricht dann 2x, 600 entspricht 3x, 800 4x und 1000 5x. Den Begriff "FrontSideBus" kurz FSB gibt es beim Athlon64 und allen anderen "neueren" AMD CPUs nichtmehr, das heist korrekt "Referenztakt". Mit eine Ref. Takt von 250 kommst du nachher, multipliziert mit dem 9er Multiplikator deiner CPU auf...9x250...2250Mhz.
    Beim RAM wäre es gut zu wissen ob du DDR400 oder DDR333 hast, denn wenn du auf DDR266 bzw 133Mhz stellst kommst du, mit dem 250er Ref. Takt nachher wieder auf 166Mhz, dh. DDR333....wo es aber bei DDR400 RAM ja dann schade um die Luft nach oben wäre.(nur um die Grenzen der CPU auszuloten ist es aber sich nicht falsch einen niedrigeren Wert einzustellen, als der RAM schafft...)
    Vcore solltest du nur erhöhen wenn deine Kühlung gut genug ist(ansonsten musst du halt weniger übertakten, wenn du's ohne mehr Vcore nicht stabil schaffst), dh. es keine Probleme mit der erhöhten Temperaturentwicklung bei mehr Spannung gibt.

    Cool n' Quiet macht bei Übertaktung normal keine Probleme....
     
  4. blck

    blck Routinier

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Wow, das is mal schön....
    Also: Den Ref-Takt hab ich nicht gefunden, welchen RAM ich hab weiß ich nicht...bei cpu-z steht bei Frequency 200Mhz.

    Also mein Rechner ist genug gekühlt! Aber wenn ich die VCore erhöhe, dann zerknalle ich mir doch bei zu hoher Spannung den CPU oder?
     
  5. #4 Mike1, 06.08.2007
    Zuletzt bearbeitet: 06.08.2007
    Mike1

    Mike1 Niederösterreicher

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Also DDR400 RAM :) (würde beim Übertakten der CPU vorerst dann aber trotzdem 133Mhz einstellen, damit der RAM als instabile Komponente erstmal ausgeschlossen is)

    Vcore-erhöhen hat, wenn man sich an die "bis zu 10% mehr" Faustregel hält kaum Auswirkungen auf die Lebensdauer der CPU...noch mehr Spannung würde ich dann nichtmehr geben.

    Referenztakt dürfte bei deinem Board, nach dem Bild hier zu schliessen "CPU Frequency" sein
    http://www.3dnews.ru/documents/11089/31_Asus_A8N-E_bios_over.jpg
     
  6. blck

    blck Routinier

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    DANKE....dann is alles Klar:
    FAst ;-) Also solange ich bis 10% mehr des jetzigen VCORE's gebe passiert nichts?


    Gruß Blck
     
  7. #6 Mike1, 06.08.2007
    Zuletzt bearbeitet: 06.08.2007
    Mike1

    Mike1 Niederösterreicher

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Nichts, was sich bei ausreichender Kühlung stärker auf die Lebensdauer auswirken würde...(Weil ob die CPU statt vll. 10Jahren "nur" 8 hält ist ja dann auch schon egal ;) )
    (und dein Board kann, laut Google bis zu 1,525V geben, nach der 10% Faustregel würde deine CPU, die soweit ich weis eine default VCore von 1,4V hat "sogar" bis 1,54V gehn ;) ....also um die Lebensdauer brauchst du dir eigentlich echt keine Sorgen machen)
     
  8. #7 blck, 06.08.2007
    Zuletzt bearbeitet: 07.08.2007
    blck

    blck Routinier

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    HAb nen Problem find leider RAM 133x nicht...wo steht das bei ASUS?

    So ich hab jetzt den CPU Multiplikator auf 9x eingestallt den HT auf 3x und die CPU Freq vverstellt?!
    IS das so richtig?

    Wie is das ich hab gelsen, dass dann Grafikkarte und co auch mehr unter Spannung stehen stimmt das?

    Ok gut...in 8 JAhren hab ich dann ja nen neuen PC vllt. Mein letzer hat zwar auch solange gehalten...aber danke erstmal...
     
  9. #8 Mike1, 07.08.2007
    Zuletzt bearbeitet: 07.08.2007
    Mike1

    Mike1 Niederösterreicher

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Solange du an der Spannung von denen nix drehst ändert sich da nix ;)
    Es war früher so das PCI und AGP an den FSB gekoppelt waren, wodurch bei Boards die keinen PCI/AGP-Fix gehabt haben, die PCI und AGP Taktraten mit angehoben wurden. Heutzutage aber kein Thema mehr...

    Multi bräuchtest du garnix festlegen der is mit Auto oder Default auch auf 9x ;)
    CPU Freq hast du jetzt auf 250....und der PC startet noch, obwohl der RAM jetzt stark übertaktet ist? (der hat jez nämlich, dadurch das er in einem bestimmten Verhältniss mit dem Ref. Takt zusammen hängt auch 250Mhz (anstatt den normalen 200Mhz))

    Den RAM Takt kannst du anscheinend bei DRAM Configuration beim Punkt "Memclock Index Value" einstellen (wo anscheinend ein Fehler ist :D undzwar stehn da "400Mhz" wo es eigentlich korrekt "DDR400" oder "200Mhz" heisen müsste ;) ) (das Verdoppeln der echten Taktrate (zu einem "effektiven Takt") is so ein phieser Marketing Trick weil DDR-SDRAM im Vergleich zum Vorgänger SDRAM bei der selben Taktrate doppelte Geschwindigkeit erreicht...)(und dann wird da eben schnellmal die "effektive Taktrate" zum echten Takt :( )
    Kurz gesagt du musst dort wohl "266Mhz" einstellen, was 133Mhz echtem Takt entspricht ;)
    http://www.4oem.ru/reviews/mb/2006/02/20/29_Asus_A8N-E_bios_mamsetup.jpg
     
  10. blck

    blck Routinier

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Gut und dann hab ich das Problem nicht mehr, mit dem zuhohen RAM Takt?
    :hilfe2::hilfe2::hilfe2::hilfe2::hilfe2::hilfe2::hilfe2::hilfe2::hilfe2::hilfe2::hilfe2:

    MfG und Danke
    Blck
     
  11. #10 Mike1, 07.08.2007
    Zuletzt bearbeitet: 07.08.2007
    Mike1

    Mike1 Niederösterreicher

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Klaro
    Ref. Takt und RAM-Takt stehen nämlich in nem Verhältniss zueinander.
    Normal is bei dir Ref.-Takt:RAM wohl 200:200 wenn du jetzt Ref.-Takt auf 250 stellst ists logischerweise 250:250. Wenn du aber RAM auf 133 stellst ists 200:133->250:166

    Genauso stehen auch HT-Link und Ref. Takt in nem Verhältniss zueinander. HT-Link von 1000Mhz bedeutet 5x Ref.-Takt....bei Ref. Takt 250 sinds dann aber 5x250->1250Mhz und nachdem die meisten Boards nicht mehr als 1000 schaffen und es ab 600Mhz auch nix bringt stellst du auf zb. 3x runter, kommst dann aber durch den hohen Ref. Takt eh wieder auf 750Mhz :)
     
  12. blck

    blck Routinier

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Coool danke, dann dann kann ich ja jetzt loslegen...

    Später, wenn ich weiß das alle Speichertakte funktionieren, kann ich dann doch RAM wieder uf auto stellen oderß


    MfG Blck
     
  13. #12 Mike1, 08.08.2007
    Zuletzt bearbeitet: 08.08.2007
    Mike1

    Mike1 Niederösterreicher

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Ich bezweifle sehr stark das du mit mehr oder weniger "normalem" DDR400(200Mhz) RAM DRR500(250Mhz) stabil fahren können wirst (vorallem ohne Spannungserhöhung). Da stellst du besser auf DDR333(166Mhz) so das dann...bei Ref. Takt 250 für den RAM 207Mhz rauskommen(200:166->250:207), was er mit Standardspannung oder einer leichten Spannungserhöhung locker schaffen wird...
    (aber nur für CPU Übertaktung austesten mal, wie gesagt besser auf 133Mhz stellen...)

    Bei Prime95 für die CPU: Options->Torture Test->In-place-large-FFTs laufen lassen und ab und an einen Blick auf die CPU-Temperatur werfen. Läuft das ganze mehrere Stunden stabil dürfte die Übertaktung auch im Praxiseinsatz keine Probleme machen.
     
  14. #13 blck, 08.08.2007
    Zuletzt bearbeitet: 08.08.2007
    blck

    blck Routinier

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Wie warm darf mein CPU ungetaktet unter Vollast / Last werden?

    Weil der wird jetzt unter Last nach 10 min Prime 95 bis zu 52 C° heiß! Und wenn er nicht unter Last steht läuft er bei 42 - 45 C°!!!

    Wie warm darf mein CPU getaktet unter Vollast / Last werden?

    Jeweils max.

    Gruß Blck
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Mike1

    Mike1 Niederösterreicher

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Bis zu 60°C unter Last dürften dauerhaft kein Problem sein...
    Achja, und CPU ist weiblich ;)
     
  17. blck

    blck Routinier

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    *schäm*:D
     
Thema:

Asus A8N-E + AMD 3000+

Die Seite wird geladen...

Asus A8N-E + AMD 3000+ - Ähnliche Themen

  1. Asus A8N-E Midi Keyboard

    Asus A8N-E Midi Keyboard: Habe besagtes Board mit AC97 Sound Onboard und ein Midi-Keyboard am Gameport. Da kam bisher (z.B. mit Muse) noch kein einziges Mal ein Ton raus....
  2. Laptopakku kaufen (Asus U30SD)

    Laptopakku kaufen (Asus U30SD): Moin, ich bin auf der Suche nach einen neuen Akku für mein Asus U30SD mit mind. 8 Zeilen Akku. Ich hab auch einige gefunden, auch welche mit 12...
  3. Asus iKVM/IPMI Backdoor / Cleartext Passwords

    Asus iKVM/IPMI Backdoor / Cleartext Passwords: The Asus iKVM/IPMI implementation stores credentials in the clear, in a text file, and readable by the anonymous user which has a hardcoded...
  4. Asus U30sd + Arch + Alsa...

    Asus U30sd + Arch + Alsa...: Moin, ich habe hier ein Asus U30SD mit Arch aufgesetzt, was auch recht gut läuft. Nun allerdings hab ich so meine Schwierigkeiten mit Alsa und...
  5. Asus verkauft Netbooks mit vorinstalliertem Ubuntu Linux

    Asus verkauft Netbooks mit vorinstalliertem Ubuntu Linux: Ubuntu-Sponsor Canonical hat bekannt gegeben, dass der Netbook-Pionier Asus mehrere Modelle seiner Eee PCs mit vorinstalliertem Ubuntu Linux...