arm-elf code auf linux compilieren

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von dodger82, 03.11.2005.

  1. #1 dodger82, 03.11.2005
    dodger82

    dodger82 Grünschnabel

    Dabei seit:
    03.11.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    beim configure von den binutils bekomm ich folgende fehlermeldung :

    configure: line 1701: lex: command not found
    configure: error: cannot find output from lex; giving up
    Configure in /usr/local/share/arm/build/binutils/binutils failed, exiting.

    Nehme mal an ich muss das package installieren das den command lex inne hat.

    Aber was für ein package soll das sein? Hab jetzt mit dem synaptic von ubuntu nach lex gesucht u. nur jflex und so zeug gefunden... wär euch dankbar wenn ihr mir helfen könnt!

    Gruß
    Simon
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Goodspeed, 03.11.2005
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Das Paket "flex" sollte das sein, was Du suchst ...
     
  4. #3 dodger82, 03.11.2005
    dodger82

    dodger82 Grünschnabel

    Dabei seit:
    03.11.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    jop

    Hi danke!

    komisch dass man das package nicht mit apt-get findet. Habs jetzt von einem gnu mirror runtergeladen und isntalliert (fehlte dann auch noch bison)...

    egal, das configure hat dann auf jeden Fall mal funktioniert.

    Tja, aber wie das so ist... nachdem ich dann make eingetippt hab und die ersten c files kompiliert waren kam auch schon die nächste Fehlermeldung... hab gegoogelt aber keinen hinweis gefunden...

    mein gcc zeigt auf den gcc-4.0 und der spuckt dann beim kompilieren der binutils-2.9.1 folgendes aus:

    Code:
    gcc -c -g -O2 -I. -I/usr/local/share/arm/src/binutils-2.9.1/libiberty/../include  /usr/local/share/arm/src/binutils-2.9.1/libiberty/strerror.c
    /usr/local/share/arm/src/binutils-2.9.1/libiberty/strerror.c:460: error: static declaration of 'sys_nerr' follows non-static declaration
    /usr/include/bits/sys_errlist.h:27: error: previous declaration of 'sys_nerr' was here/usr/local/share/arm/src/binutils-2.9.1/libiberty/strerror.c:461: error: conflicting types for 'sys_errlist'
    /usr/include/bits/sys_errlist.h:28: error: previous declaration of 'sys_errlist' was here
    
    
    meine kernel version : 2.6.12-i386 (Falls das überhaupt von belang ist)

    Ne Idee?

    Gruß
    Simon
     
  5. #4 Goodspeed, 03.11.2005
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Äh ... nur mal so ... was treibst Du eigentlich? Und vor allem ... warum??
     
  6. #5 dodger82, 03.11.2005
    dodger82

    dodger82 Grünschnabel

    Dabei seit:
    03.11.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    ok...

    :think:

    mein problem ist, dass ich programme für den arm-elf microcontroler unter linux mit insight (oder gdb-insight) debuggen möchte, indem ich dann im insight als ziel den simulator angebe. Das ist mein Vorhaben =)

    Dazu brauch ich dann wenn ich nicht total auf der falschen Spur bin eine cross compiler umbgebung. Sprich: Hätte gerne so Befehle wie arm-elf-gcc, usw.

    dann könnte ich meine arm-elf programme übersetzen und unter linux ohne angeschlossenen atmel controller testen.

    Sodele... wenn ich in den ganzen "how to"´s, mailing lists, foren usw. richtig gelesen hab, muss ich dazu erst folgende packages installieren...

    binutils
    gcc (mit einbindung der newlib, zumindest bei älteren versionen)
    gdb/insight

    Weiter, wenn ich richtig verstanden hab, muss ich als TARGET immer arm-elf, bzw. bei dem neuen binutils package 2.9.1 arm-*-elf beim configure angeben (Wobei ich mir noch nicht sicher bin was der * stern zu bedeuten hat, vielleicht sowas wie i386)...

    Um den gcc mit diesen optionen zu konfigurieren muss ich eben laut den Anleitungen erstmal die binutils mit diesen optionen konfigurieren, kompilieren, installieren.

    Tja, soweit der stand...

    Hoffe das ganze ist jetzt ein wenig klarer... bin linux dau... sorry

    Gruß
    Simon
     
  7. #6 Goodspeed, 03.11.2005
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Aber so, wie Du das vor hast, scheint das IMHO nicht zu funktionieren.

    Such mal nach toolchain ... irgendwo hatte ich da mal n HowTo gefunden, womit ich dann nen Kernel für nen Amiga gebaut hab ...
     
  8. #7 dodger82, 03.11.2005
    dodger82

    dodger82 Grünschnabel

    Dabei seit:
    03.11.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
  9. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 dodger82, 03.11.2005
    dodger82

    dodger82 Grünschnabel

    Dabei seit:
    03.11.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    ...hät ich das nur früher gewusst...

    :winke:
     
  11. #9 Goodspeed, 04.11.2005
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
Thema:

arm-elf code auf linux compilieren

Die Seite wird geladen...

arm-elf code auf linux compilieren - Ähnliche Themen

  1. Free Software Foundation bewertet Codehosting-Dienste

    Free Software Foundation bewertet Codehosting-Dienste: Die Free Software Foundation (FSF) hat Bewertungen nach den selbst definierten Richtlinien für mehrere Codehosting-Dienste herausgegeben....
  2. Debian-Projekte zum Google Summer of Code 2016

    Debian-Projekte zum Google Summer of Code 2016: In insgesamt zehn Projekten schickt Debian 25 Teilnehmer zum GSoC 2016, vier weitere arbeiten im Rahmen des Outreachy-Programms. Die Projekte...
  3. AMD gibt CodeXL 2.0 im Quellcode frei

    AMD gibt CodeXL 2.0 im Quellcode frei: AMD hat sein Debugging- und Profiling-Tool, CodeXL, in der Version 2.0 veröffentlicht. Zugleich hat das Unternehmen die Verfügbarkeit des...
  4. Fraunhofer-Institut veröffentlicht BeeGFS-Quellcode

    Fraunhofer-Institut veröffentlicht BeeGFS-Quellcode: Das parallele Dateisystem BeeGFS wird freie Software. BeeGFS wird seit mehreren Jahren von der ThinkParQ GmbH, einer Ausgliederung des...
  5. Google kündigt Summer of Code 2016 an

    Google kündigt Summer of Code 2016 an: Der Suchmaschinenbetreiber Google geht dieses Jahr mit seinem Summer of Code in die mittlerweile elfte Runde. Auch dieses Jahr sind wieder...