ARM-basiertes Linux-Smartbook kommt in den Handel

Dieses Thema im Forum "Linuxnews/Programmversionen" wurde erstellt von newsbot, 07.07.2010.

  1. #1 newsbot, 07.07.2010
    newsbot

    newsbot Foren Gott

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    9.920
    Zustimmungen:
    0
    Das Netbook EFIKA MX der US-Firma Genesi soll ab August in vielen Ländern der Welt erhältlich sein.

    Weiterlesen...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 bitmuncher, 07.07.2010
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Ohje, das Ding hat ja nur knapp soviel Leistung wie mein Telefon (CPU-technisch sogar weniger). :D
     
  4. Andrej

    Andrej Routinier

    Dabei seit:
    24.01.2006
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    0
    Da kaufe ich mir lieber was von Archos mit Win.
     
  5. #4 theborg, 17.07.2010
    Zuletzt bearbeitet: 17.07.2010
    theborg

    theborg KBitdefender Programierer

    Dabei seit:
    06.08.2004
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    naja ARM ist nicht mit x86 zu vergleichen nicht mal annerend wenn man sich die S3C6410A anschaut mit integrierter 2d/3d GPU da steckt schon ordentlich Power hinter trotz der 633mhz.

    Hab selber Grade einen S3C2440 in Benutzung damit ist xfce und co. eigentlich kein Problem wo man halt aufpassen muss ist bei den Mipsel’n die einfach zu leistungsachwach sind aber gerne verbaut werden da sie sehr billig sind was momentan auch sehr im Mode kommt sind Cortex A8 oder ARM11(ziemlich neu) welche aber auch ziemlich leistungsstark sind.

    Was ich ehr bemängeln würde ist eindeutig die Auflösung der TFTs wen diese anständig sind hat man selbst bei niedriger Auflösung ein astreines Bild.
     
  6. #5 bitmuncher, 17.07.2010
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Trotzdem gibt es Telefone, die mehr Leistung haben als dieses Netbook. Wer kauft denn sowas, wenn er 'nen Telefon mit 1GHz ARM haben kann, das in die Hosentasche passt und nur knapp 1/5 wiegt und das anstatt 1.3-Megapixel-Cam eine 5-Megapixel-Cam bietet? Selbst bei der Akkuleistung kann mein Phone mithalten. Irgendwie ist mir total unklar, was man da mit einem solchen "Smartbook" soll.
     
  7. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 theborg, 17.07.2010
    Zuletzt bearbeitet: 17.07.2010
    theborg

    theborg KBitdefender Programierer

    Dabei seit:
    06.08.2004
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Naja man muss Abwegen zwischen Leistung und AKKU lauf zeit 1GHZ wofür nicht mal Android brauch das um stabil zu laufen zudem würde ich momentan bei 1ghz ehr nen ATOM favorisieren als nen ARM, auch wen der ATOM da ziemliche Nachteile hat dieser braucht eine Sout/North-brigth was zusätzlichen Strom braucht der ARM hat all dieses integrieren und nur das was er braucht (ARM ist ein Baukastensystem für Hersteller).

    Aber das ist auch wieder der falsche Vergleich das ist wie x86 mit ARM vergleichen eben auch bei Netbooks vs Handy man brauch beim Handy nicht das was man beim NetBock braucht also der üblich Apfel & Birnen vergleich oder Linux & Windows....

    Oder was bringt dir ne 5Mpx wen die Bilder auf dem Handy runter gerechnet werden oder die Qualitet scheiße ist dieses typische Handy Problem oder generelle CAM Probs das 5mpx meist schlechter sind als 3mpx oder man die Bilder nicht Ausdrucken kann weil 5Mpx nicht auf A4 passen b.z.w. der Drucker das nicht kann ......





    Ich wies nicht nur weil man mit den Leitungsdaten prallen kann und immer das beste/neuste hat auch wenn es der letzte Schwachsinn ist (Das typische Apple Nutzerverhalten)?
     
  9. #7 bitmuncher, 17.07.2010
    Zuletzt bearbeitet: 17.07.2010
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Mein Handy hat aber nunmal ziemlich die gleiche Ausstattung wie dieses Netbook, mal von der Größe der Tastatur und des Displays abgesehen, wobei die Auflösung dieses Netbooks nicht gerade sonderlich viel besser ist (480x800 vs. 1024x600).

    Ich konnte bisher alle meine Bilder problemlos ausdrucken. Jeder Automat beim Fotografen kann das in glasklarer Fotoqualität. Sehen je nach Lichtverhältnis sogar besser aus als die Bilder meiner 8-Megapixel-Cam von Samsung und sind vor allem im Nahbereich drastisch besser. Runtergerechnet wird da also offenbar nichts.

    Mein Handy ist nicht von Apple. Es ist auch keineswegs das neueste, wenn man bedenkt, dass es bereits seit einem halben Jahr auf dem Markt ist, was auf dem Computer-Markt bekanntermaßen alles andere als neu ist. Ich find's aber nunmal praktisch, wenn ich auf Programmstarts nicht warten muss und selbst 3D-Spiele in 3-4 Sekunden geladen sind, weswegen ich da lieber ein paar MHz mehr zur Verfügung habe. Auch das Testen von Programmen geht damit spürbar flüssiger, da der zusätzliche Leistungsverbrauch durch Debugging-Flags kaum merkbar ist.

    Und daher stellt sich mir die Frage: Wer kauft ein Netbook, das sich gerade mal mit einigermaßen modernen Handys messen kann? Dann doch lieber gleich was anständiges mit 1.6GHz-Atom drin und einigen GB RAM sowie wesentlich größerer HD, die es bereits für ähnliche Preise gibt, die ähnliche Akku-Laufzeiten aufweisen (teilweise sogar längere) und deren Gewicht auch in etwa gleich ist.
     
Thema:

ARM-basiertes Linux-Smartbook kommt in den Handel

Die Seite wird geladen...

ARM-basiertes Linux-Smartbook kommt in den Handel - Ähnliche Themen

  1. ARM-basiertes Linux-Netbook kommt in den Handel

    ARM-basiertes Linux-Netbook kommt in den Handel: Das Netbook EFIKA MX der US-Firma Genesi soll ab August in vielen Ländern der Welt erhältlich sein. Weiterlesen...