Apple verschlechtert Linux-Unterstützung von CUPS

Dieses Thema im Forum "Linuxnews/Programmversionen" wurde erstellt von newsbot, 16.02.2012.

  1. #1 newsbot, 16.02.2012
    newsbot

    newsbot Foren Gott

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    9.920
    Zustimmungen:
    0
    Fedora-Entwickler Tim Waugh macht darauf aufmerksam, dass Apple aus der in Entwicklung befindlichen Version 1.6 von CUPS einiges entfernt, was unter Mac OS X nicht benötigt wird.

    Weiterlesen...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Apple verschlechtert Linux-Unterstützung von CUPS

Die Seite wird geladen...

Apple verschlechtert Linux-Unterstützung von CUPS - Ähnliche Themen

  1. Apple gibt Programmiersprache Swift frei

    Apple gibt Programmiersprache Swift frei: Apple hat, wie vor einem halben Jahr angekündigt, die Systemprogrammiersprache Swift unter eine freie Lizenz gestellt. Der Compiler nutzt die...
  2. Stallman: Systeme von Apple und Microsoft sind Malware

    Stallman: Systeme von Apple und Microsoft sind Malware: In einem Artikel in der britischen Zeitung »The Guardian« bezeichnet Richard Stallman die Betriebssysteme von Micrososft und Apple als Malware....
  3. Groupware Tine 2.0 unterstützt auch Apple-Kalender

    Groupware Tine 2.0 unterstützt auch Apple-Kalender: Metaways hat eine neue Version seiner Business-Edition der quelloffenen Groupware-Lösung Tine 2.0 veröffentlicht. Die neue Variante bietet unter...
  4. Apple und Microsoft greifen Android an

    Apple und Microsoft greifen Android an: Ein hauptsächlich Apple und Microsoft gehörender Patentverwerter hat Google sowie mehrere Android-Anbieter wegen angeblicher Patentverletzungen...
  5. Jordan Hubbard wechselt von Apple zu iXsystems

    Jordan Hubbard wechselt von Apple zu iXsystems: Jordan Hubbard, Apples bisheriger Direktor der Abteilung Unix Technologie und FreeBSD-Mitbegründer, wechselt zum Server- und...