Apple fürs Studium?

Dieses Thema im Forum "Mobile / PDA / Notebook" wurde erstellt von merc, 12.04.2005.

  1. merc

    merc Foren As

    Dabei seit:
    19.11.2002
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ich werde zum Wintersemester diesen Jahres anfangen Informatik zu studieren.
    Bis dahin werde ich mir wohl ein notebook zulegen.

    Im moment liebäugle ich mit einem Powerbook. Hat einer von euch villeicht schon erfahrungen gemacht mit apple im Informatik studium? Stellt dies ein Problem dar? Oder sollte ich lieber ein x86 System kaufen um neben Linux auch Windows unterstützung zu haben?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Havoc][, 12.04.2005
    Havoc][

    Havoc][ Debian && Gentoo'ler

    Dabei seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    898
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/BaWü/Karlsruhe (bzw. GER/NRW/Siegen)
    Ich verkaufe mein PB :D. Interesse? 12", 1Ghz, 768 MB Ram, Airport Extreme, BT.

    Havoc][
     
  4. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
  5. Yaddi

    Yaddi Routinier

    Dabei seit:
    30.06.2004
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gronau
    Gehört zwar nicht zum Topic, aber:
    Wenn Du Student bist und wirklich nen Apple kaufen willst, kannste als Student sogar Studentenrabatt bekommen auf die Dinger haben nämlich zwei aus meinem Studium gemacht, die haben sich ein neues geholt und Rabatt dadrauf bekommen, weiss allerdings nicht wieviel es war.
     
  6. Andrea

    Andrea Routinier

    Dabei seit:
    01.12.2003
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Hallo,

    ich studiere Informatik.

    Zumindest bei uns ist eigentlich nur Linux/Unix wichtig... Ob das auf einem Apple oder sonst was laueft ist eigentlich egal...
    Windows hab ich bis jetzt nur fuer Praesentationen benutzt, weil Linux und die Beamer sich nicht immer vertragen...

    Andrea
     
  7. indigo

    indigo Haudegen

    Dabei seit:
    21.03.2003
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Hallo Andrea,

    wie interessant :) wird in den Unis denn Linux als System vor Windows bevorzugt und eingesetzt?
    :devil:
     
  8. Andrea

    Andrea Routinier

    Dabei seit:
    01.12.2003
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Hallo,

    also bei uns ist ein Rechenzentrum fuer alle, mit 50 Windows und 3 Unix Rechnern, halt fuer die ohne PC zum Surfen, Drucken, Ausarbeitungen schreiben...

    Fuer die Informatiker und was dazugehoert gibt es 50 Unix-Rechner und keine Windows-Kisten...

    Das einzige was ich bisher vom Studium aus mit Win gemacht hab, war am PC eine CPU zu bauen, da gibt's wohl kein Programm unter Linux/Unix.

    Zu Linux/Unix wird man durch eine Unix-Einfuehrung im ersten Semester und spaeter Kernel-Aufbau unter Linux inklusive praktischer Uebungen gezwungen... Ueber Windows machen sich die meisten eher lustig.

    Das ist aber nur im Informatiker-Bereich so, fuer alle anderen gibt's auch sowas wie Einfuehrung in den Internet Explorer/Windows XP/ Outlook und so weiter...

    Andrea
     
  9. #8 Meister Lampe, 13.04.2005
    Meister Lampe

    Meister Lampe Doppel-As

    Dabei seit:
    17.02.2004
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Marburg
    hängt alles am fachbereich, bei uns herrscht windows vor, wir bekommen sogar ms windows xp prof., ms project und visual studio für lau, damit man sich auch schnell an ms gewöhnt. linux gibt es an ein paar wenigen rechnern und per ssh. unter den studis ist die präferenz aber klar bei linux / bsd...

    ich habe mein powerbook bisher in informatik (nebenfach) ausgezeichnet einsetzen können. kann es nur empfehlen. auf keynote 2 will ich bei vorträgen nicht mehr verzichten, auch wenn es keine freie software ist.
     
  10. mdlc

    mdlc Jungspund

    Dabei seit:
    12.10.2004
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jena
    Also ich studiere an der Uni auch Informatik und habe nen 12" Powerbook. Habe eigentlich keine Probleme, weil Text, M$ Office, Grafikprogramme Programmierumgebungen/Compiler (selbst sowas exotisches wie Ada gibts für Apple) laufen alle unter Mac OSX. (je nachdem, in welche Richtung dein Informatik-studium geht).
    Einzig bei speziellen Programmen für Bildverarbeitung/Mikrocontroller-programmierung/... musste evtl. auf nen Linux ausweichen. Aber das gibts ja auch für die PPC-Plattform. Denke, dass du mit nem Power bzw. iBook gut beraten bist.

    MfG MDLC
     
  11. merc

    merc Foren As

    Dabei seit:
    19.11.2002
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure antworten! Werd dann wohl wahrscheinlich ein Powerbook kaufen.
     
  12. #11 Havoc][, 13.04.2005
    Havoc][

    Havoc][ Debian && Gentoo'ler

    Dabei seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    898
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/BaWü/Karlsruhe (bzw. GER/NRW/Siegen)
    Wenn Interesse besteht kannste dich ja mal melden.

    btw. es gibt noch Gravis 3 Jahres Garantie auf das Teil.

    Havoc][
     
  13. merc

    merc Foren As

    Dabei seit:
    19.11.2002
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich mich nicht noch umentscheide wirds ein 15" mit 1,67 ghz.
    Aber trotzdem danke fürs angebot ;)
     
  14. pinky

    pinky König

    Dabei seit:
    11.08.2004
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    hast du schon Erfahrung mit Notebooks?
    Also als mobiler Begleiter, z.B. für die Uni, würde ich nie mehr etwas größeres wie 12" kaufen!.
    Große Displays usw. sind toll wenn man am Schreibtisch hockt, wenn das Notebook also auch ein Desktop Ersatz für zu Hause ist. Wenn das Notebook aber für unterwegs gedacht ist, dann ist in meinen Augen alles über 12" viel zu groß und unhandlich.

    @Havoc][: Warum willst du dein PB los werden? Bist du damit nicht zufrieden oder willst du dir einfach ein neueres Modell zulegen?
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 monarch, 13.04.2005
    monarch

    monarch Schattenparker

    Dabei seit:
    13.02.2005
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab die Schmerzgrenze jetzt auf 14 Zoll und knapp 2kg hochgeschraubt. Dafür darf das Ding nicht höher sein als 3 cm. Also nicht so ein Klotz mit 4 cm Bauhöhe und allem Scheiss inklusive Floppy Disk

    Meinen 12-Zöller hab ich eigentlich nur wegen dem Display verkauft. Mit 1024x768 brauchst du keine größeren IDEs betreiben.

    Kaum hatte ich dann langem hin- und her meinen 1400x1050, kamen die 1280x800irgendwas im 12-Zollformat auf. Mist, sowas wärs gewesen. Aber jetzt isses zu späät
     
  17. tr0nix

    tr0nix der-mit-dem-tux-tanzt

    Dabei seit:
    11.07.2003
    Beiträge:
    1.585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz, Opfikon/Glattbrugg
    Naja für Floppy Disks gibts nun ja 512mb USB Sticks (rulez ^^).

    Du meinst also, die 12"er eignen sich nun auch für IDEs?
     
Thema:

Apple fürs Studium?

Die Seite wird geladen...

Apple fürs Studium? - Ähnliche Themen

  1. applet fürs gnome-panel schreiben

    applet fürs gnome-panel schreiben: hi, weiss jemand, wie man ein applet für daas gnome-panel schreiben kann, oder kennt wer ein howto? ich hab tasten an der tastatur um die...
  2. Apple gibt Programmiersprache Swift frei

    Apple gibt Programmiersprache Swift frei: Apple hat, wie vor einem halben Jahr angekündigt, die Systemprogrammiersprache Swift unter eine freie Lizenz gestellt. Der Compiler nutzt die...
  3. Stallman: Systeme von Apple und Microsoft sind Malware

    Stallman: Systeme von Apple und Microsoft sind Malware: In einem Artikel in der britischen Zeitung »The Guardian« bezeichnet Richard Stallman die Betriebssysteme von Micrososft und Apple als Malware....
  4. Groupware Tine 2.0 unterstützt auch Apple-Kalender

    Groupware Tine 2.0 unterstützt auch Apple-Kalender: Metaways hat eine neue Version seiner Business-Edition der quelloffenen Groupware-Lösung Tine 2.0 veröffentlicht. Die neue Variante bietet unter...
  5. Apple und Microsoft greifen Android an

    Apple und Microsoft greifen Android an: Ein hauptsächlich Apple und Microsoft gehörender Patentverwerter hat Google sowie mehrere Android-Anbieter wegen angeblicher Patentverletzungen...