Anzeige von Dialog-Script verschoben

Dieses Thema im Forum "Shell-Skripte" wurde erstellt von T-One, 28.11.2008.

  1. T-One

    T-One Routinier

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Österreich
    Hallo,

    wenn ihr euch mal das angehängte Bild ansieht, seht ihr wie die Dialogfenster verwürfelt sind. Kennt ihr das?
    Seltsamerweise passiert das mit dem Script nicht auf jeder meiner Maschinen.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tomekk228, 28.11.2008
    Tomekk228

    Tomekk228 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    2.417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/tomekk/
    Sowas kommt gerne wenn die Schriftgröße/Art/format/kodierung verschieden/anders ist :)

    Oder je nach Terminal... usw usf
     
  4. T-One

    T-One Routinier

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Österreich
    Das ganze lauft jedenfalls auf einer bash, bezüglich "Schriftgröße/Art/format/kodierung" nen Lösungsansatz?

    Nachtrag: Jedenfalls wirds über SSH korrekt angezeigt...
     
  5. #4 Tomekk228, 28.11.2008
    Tomekk228

    Tomekk228 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    2.417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/tomekk/
    Ich meinte nicht Bash sondern die Terminals selber. Sprich die Software wie xterm, urxvt, usw usf.

    Je nachdem kann es unter denen es verschieden aussehen.

    Ist bei allen maschinen UTF-8 konfiguriert? Haben alle den gleichen Terminal (z.b xterm)?. Alle den selben schriftsatz? (ich habe z.b dejavu, und je nach Programm sieht es so aus wie bei dir oben). Allerdings wüsste ich auch nicht was der Standard "Terminalfont" ist (vllt Terminus oder wie der heißt?).

    Das wären so die Sachen wo ich suchen würde.
     
  6. T-One

    T-One Routinier

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Österreich
    Alle Rechner sind auf UTF8, im Gnome-Terminal wird das ganze richtig angezeigt, nur direkt auf den tty* spinnt der Brösel rum, und dort kann ich ja den Schriftsatz IMO nicht ändern...
     
  7. #6 Tomekk228, 28.11.2008
    Tomekk228

    Tomekk228 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    2.417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/tomekk/
    Achso, ok, das erklärt auch das Foto :)

    Naja, mann kan die schrift/charset usw schon ändern (ist er nicht ein anderer als unter X? sollte jedenfalls utf8 sein :) )

    Die Schriftart sollte definitiv anders sein in der TTY, default16x9 oder so.

    Sry, aber das was ich so sage sind alles nur vermutungen, hatte das Problem bisher nur unter X + Terminals :)
     
  8. #7 bytepool, 28.11.2008
    Zuletzt bearbeitet: 28.11.2008
    bytepool

    bytepool Code Monkey

    Dabei seit:
    12.07.2003
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/sweden/göteborg
    Hi,

    ich dachte eigentlich in einem meiner Shell Buecher mal gelesen zu haben wie man den Font eines Terminals veraendern kann, aber so direkt kann ich das nicht finden, ich glaube ich habe das mit stty verwechselt.
    Ich wuerde mir jedenfalls mal mit "stty -a" die Terminal Optionen fuer die verschiedenen Terminals anzeigen lassen, optimalerweise einmal bei einem Terminal mit dem es funtioniert, und einmal bei einem Terminal mit dem es nicht funktioniert, vielleicht gibt das ja schon Aufschluss was da falsch laeuft.

    mfg,
    bytepool
     
  9. #8 T-One, 28.11.2008
    Zuletzt bearbeitet: 28.11.2008
    T-One

    T-One Routinier

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Österreich
    So,

    hab das ding jetzt auf aixterm umgestellt, seltsamerweise gehts jetzt, bei xterm wollts einfach nich.

    NACHTRAG: mit aixterm verhaut er es mir bei einem Menü-Wechsel, hat also nicht wirklich was gebracht.
    Kennt vielleicht jemand eine Terminalemulation die funktionieren könnte, in /usr/share/terminfo gibts ja tausende....
     
  10. #9 Tomekk228, 28.11.2008
    Tomekk228

    Tomekk228 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    2.417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/tomekk/
    Jetzt doch xterm? Oo Ich dachte eben es ginge um tty?
     
  11. T-One

    T-One Routinier

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Österreich
    Das ist ja die Terminalemulation mit denen die Shell auf den verschiedenen tty lauft (hab mich da vorhin vielleicht etwas unverständlich ausgedrückt, noch dazu hab ich deinen vorherigen Beitrag überlesen). Und ob ich da jetzt vt100/200/400, linux, linux-basic, aixterm oder xterm drin hab, die Formatierung stimmt nicht.
     
  12. #11 Tomekk228, 28.11.2008
    Tomekk228

    Tomekk228 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    2.417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/tomekk/
    Hm, da weiß ich dann auch nicht mehr weiter, sry :/
     
  13. #12 T-One, 28.11.2008
    Zuletzt bearbeitet: 28.11.2008
    T-One

    T-One Routinier

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Österreich
    Also die TERM-Umstellungen machen merklich was. Die verschiebungen vom ersten Bild sind mit TERM=linux, das jetzige ist mit TERM=xterm.

    xterm macht da beim linedrawing irgendwas falsch, dialog macht das ja mit ncurses, xterm nimmt da nur qqqq/kkk usw.
     

    Anhänge:

  14. #13 Tomekk228, 28.11.2008
    Tomekk228

    Tomekk228 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    2.417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/tomekk/
    Hab ich dir aber schon voher gesagt.

    Aber die sind alle TTY also ohne laufendem X?

    die "???" und "qqq" zeichen usw kriegst du weg in dem du ein anderen Font nimmst (default16x9 oder so ähnlich z.b).
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 T-One, 28.11.2008
    Zuletzt bearbeitet: 28.11.2008
    T-One

    T-One Routinier

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Österreich
    Jo, laufen alle ohne X

    habe jetzt einige consolefonts ausprobiert, darunter auch die default, funktionieren will jedoch keiner. Was hast du für einen SYSFONT tomekk?

    Die ganze Geschicht lauft jetzt unter:

    LANG="en_US"
    SUPPORTED="en_US:en"
    SYSFONT="default8x16"
    SYSFONTACM="iso15"
     
  17. #15 Tomekk228, 28.11.2008
    Tomekk228

    Tomekk228 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    2.417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/tomekk/
    Default habe ich :)
     
Thema:

Anzeige von Dialog-Script verschoben

Die Seite wird geladen...

Anzeige von Dialog-Script verschoben - Ähnliche Themen

  1. Mit Coreutils 8.24 erhält dd eine Statusanzeige

    Mit Coreutils 8.24 erhält dd eine Statusanzeige: Der Unix-Befehl dd erhält mit der neuesten Version 8.24 des Pakets Coreutils eine eigene Fortschrittsanzeige. Bisher dienten dazu externe Scripte....
  2. Newsbot aus "Neue Beiträge anzeigen" ausnehmen

    Newsbot aus "Neue Beiträge anzeigen" ausnehmen: Hallo, ich war längere Zeit weg hab aber immer wieder mal hereingeschaut und dabei viel mir folgendes auf. Wenn ich mir neue Beiträge anschauen...
  3. Kritik: Werbeanzeigen im Thread

    Kritik: Werbeanzeigen im Thread: Hallo Admin, warum werden Werbeanzeigen hier so dargestellt, dass diese so aussehen, als wären sie eine Forumantwort von einem menschlichen...
  4. Kaum Bildschirm/Anzeige Einstellmöglichkeiten

    Kaum Bildschirm/Anzeige Einstellmöglichkeiten: Hallöchen Ich habe nach langer Zeit wieder mal zu Kubuntu 14.04 gewechselt :) Nun versuche ich seit Stunden Anzeige nach Wünschen zu...
  5. Einen einzelnen Datensatz mit Xml anzeigen

    Einen einzelnen Datensatz mit Xml anzeigen: Einzelnen Datensatz mit XML anzeigen lassen Hi, ich überlege ob ich bei meinem Anwendungsfall xml verwenden kann. Dafür ist es aber notwendig...