Antivirus

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von Caleb79, 02.01.2007.

  1. #1 Caleb79, 02.01.2007
    Caleb79

    Caleb79 Doppel-As

    Dabei seit:
    15.10.2006
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich wollte mal diese grndsätzliche Fragen erklärt bekommen:

    Brauche ich unter Linux ein Antivirusprogramm?

    Und wenn ja, für alles oder nur für Mails?


    Ich denk mal, da steh ich net alleine da, mit dieser Frage.
    Ich hab zwar mal gelesen, man brauch es nicht, aber würde mir es gern erklären lassen.

    Vielen Dank!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gropiuskalle, 02.01.2007
    Zuletzt bearbeitet: 02.01.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Viren (und auch sonstige malware) sind nichts anderes als Anwendungen, die nach dem Aufruf eine bestimmte Routine abspulen. Da Computerviren mit dem Anspruch erstellt werden, eine möglichst weite Verbreitung zu erfahren, werden sie praktisch ausschließlich als Windows-Programm geschrieben, welches unter Linux nicht lauffähig ist. Hinzu kommt die restriktive Rechteverwaltung unter Linux, welche dafür sorgt, dass selbst im Erfolgsfalle (d.h. ein speziell für Linux geschriebener Virus dringt erfolgreich in das System ein) selbiger kaum Schaden anrichten kann - dementsprechend gering ist die Motivation der Programmierer, für nicht-Windows-Betriebssysteme Viren zu schreiben. Deshalb ist malware dieser Art unter Linux grundsätzlich kein Thema - ich z.B. habe bislang noch kein Antivirenprogramm von innen gesehen.

    Es gibt für Linux Antivirus-Programme, aber auch die beziehen sich auf Windows-Viren - ein Linux-server kann ja Windows-Maschinen bedienen. Für den Normaluser sind solche tools meiner Meinung nach aber uninteressant, es sei denn, es werden regelmäßig files an Windows-user verschickt, deren Inhalt unbekannt oder zumindest fragwürdig ist, und das halte ich doch für recht ungewöhnlich.
     
  4. Marvin

    Marvin User

    Dabei seit:
    26.09.2006
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zuhause
    Ich hab noch nie eins gebraucht, aber wenn du eins haben willst würde ich AVG Free für Linux download.
     
  5. #4 Ritschie, 02.01.2007
    Ritschie

    Ritschie SuSE-User

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    1.216
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D-Bayreuth
    Kann gropiuskalle zu 100% zustimmen. Es gibt zwar ein paar wenige Linux-Viren, aber die sind i.d.R recht alt und dürften bereits durch Sicherheitsupdates durch die Distributoren gefixt sein. Wenn überhaupt, dann geht es darum, Windows-Viren z.B. in eMails nicht unbemerkt weiterzuverbreiten.

    Also ich hab (eigentlich eher zur eigenen Beruhigung) den ClamAV auf meinem System und lass den so alle 3-6 Monate mal manuell über´s System drüberrattern. Hatte aber noch nie nen Fund.

    Gruß,
    Ritschie
     
  6. #5 Caleb79, 02.01.2007
    Caleb79

    Caleb79 Doppel-As

    Dabei seit:
    15.10.2006
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Info´s.

    Dann werd ich wohl mein System demnächst gänzlich auf Linux umstellen, da hat man wesentlich weniger Probs, bis auf den Sound ;)
     
  7. Mike1

    Mike1 Niederösterreicher

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Ich hatte selbst unter Windows nie ein AntiViren Programm. Wenn man nicht auf jede .exe klickt die man irgendwo runtergeladen hat fängt man sich verdammt schwer Viren ein....
     
  8. #7 Athur Dent, 02.01.2007
    Zuletzt bearbeitet: 02.01.2007
    Athur Dent

    Athur Dent Handtuchhalter

    Dabei seit:
    08.12.2006
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .[/color]

    Das bezweifle ich sehr stark unter Windows, wenn Du nie einen Scan gemacht hattest wirst Du einfach nur nicht wissen wie verseucht Du warst..
     
  9. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Caleb79, 03.01.2007
    Caleb79

    Caleb79 Doppel-As

    Dabei seit:
    15.10.2006
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Das denke ich auch, ich habe selbst erst keinen gehabt, bis ich darauf aufmerksam gemacht wurde.
    Seit dem lief bei mir immer einer.
     
  11. chb

    chb Steirer

    Dabei seit:
    01.06.2003
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ÖSTERREICH
    Also wenn man nur einen Desktop hat und nicht mit Trojanern bzw. Rootkits rechnet braucht man sich um Viren eigentlich keine Sorgen machen. Ansonsten http://www.clamav.net würd ich sagen.
     
Thema:

Antivirus

Die Seite wird geladen...

Antivirus - Ähnliche Themen

  1. Sophos Antivirus für Linux kostenlos verfügbar

    Sophos Antivirus für Linux kostenlos verfügbar: Der Antivirus-Hersteller Sophos hat mit »Sophos Antivirus für Linux« eine kostenlose Variante seiner Suite für das freie Betriebssystem...
  2. Antivirus-Pionier empfiehlt Linux

    Antivirus-Pionier empfiehlt Linux: Der Antivirus-Pionier Dr. Alan Solomon hat in seinem Blog die Sinnhaftigkeit von Antiviren-Software angezweifelt. Stattdessen empfiehlt der...
  3. Clam AntiVirus Toolkit 0.97.6

    Clam AntiVirus Toolkit 0.97.6: Clam AntiVirus is an anti-virus toolkit for Unix. The main purpose of this software is the integration with mail servers (attachment scanning)....
  4. Clam AntiVirus Toolkit 0.97.5

    Clam AntiVirus Toolkit 0.97.5: Clam AntiVirus is an anti-virus toolkit for Unix. The main purpose of this software is the integration with mail servers (attachment scanning)....
  5. Clam Antivirus Toolkit 0.97.4

    Clam Antivirus Toolkit 0.97.4: Clam AntiVirus is an anti-virus toolkit for Unix. The main purpose of this software is the integration with mail servers (attachment scanning)....