Anfängerprobleme

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von hotzenpl0tz, 15.05.2003.

  1. #1 hotzenpl0tz, 15.05.2003
    hotzenpl0tz

    hotzenpl0tz Jungspund

    Dabei seit:
    15.05.2003
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hi ihrs,
    da ich mittlerweile am verzweifeln bin als Linux Anfänger wäre es super wenn ihr mir etwas helfen könntet. Also, habe mir Debian geschnappt (stable release auf cd), das ganze auf eine freie Partition neben meinem bisherigen Windows XP geworfen. Danach apt eingerichtet, die sources auf unstable gestellt und erstmal apt-get update/install laufen lassen. Installiert habe ich das ganze mit X-Windows und kde (nachm update hat der mir hier die 3.1.1 draufgeworfen von kde). Soweit so gut, nach anfänglichen problemen beim KDE start hab ich das dann irgendwann zum Laufen bekommen und erstmal noch x-chat installiert. Für den alltagsgebrauch hab ich mir dazu noch nen eigenen User angelegt und für ihn die Oberfläche angepasst. Sodale, jetzt zu meinen Problemen :)

    1) Ich wollte meine anderen Partitionen, diverse NTFS und Fat32 Partitionen mounten um auf die Dateien dort Zugriff zu haben. Ich hab mich also als root eingeloggt und es mit "mount -t ntfs -rw /dev/hda1 /home/user" probiert. Wenn ich jetzt wieder zurück zu meinem user wechsel kann ich aber nicht auf das gemountete Verzeichniss zugreifen, als root klappt das einwandfrei. Ich hab vermutet das ich irgendwie die Rechte mit chmod ändern musste, hab mich also als root wieder eingeloggt und mit dem midnight commander also die rechte setzen wollen. Nunja, was auch immer ich versucht habe, chmod lies das verändern der Rechte nie zu, es kam immer die fehlermeldung: "Couldn't chmod ... read only file-system."
    Joa, jetzt weiss ich nciht mehr weiter, "man mount" brachte mir auch nicht die erkenntniss was ich den machen muss das er es als writable file system mounted, bzw. ich kam zu der erkenntnis das er das eigentlich per default mahen müsste ?

    2) Gibt es irgendwo ein Tutorial wie ich meine Sblive Value zum laufen bringe ? Bekomme beim KDE start immer fehlermeldungen wegen der soundkarte, ich hoffe mal das das normal ist und schon jemand n tut geschrieben hat dazu? :)

    danke euch schonmal
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 hotzenpl0tz, 15.05.2003
    hotzenpl0tz

    hotzenpl0tz Jungspund

    Dabei seit:
    15.05.2003
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    sodale, die Suchfunktion des Boards hat mir dann doch was hilfreiches zutage gebracht, zumindest was die ntfs partition angeht.

    /dev/hda1 /home/user/winxp ntfs iocharset=iso8859-15,ro,auto,user,unmask=0 0 0

    Diese Zeile in der fsbas hätte den erwünschten Erfolg bringen sollen, hat sie aber nicht :) Ich kann jetzt zwar auf den ordner winxp zugreifen, aber er zeigt mir den inhalt des ordners nicht an, weder als root noch als user. Zuhilf! :)
     
  4. #3 rup, 16.05.2003
    Zuletzt bearbeitet: 16.05.2003
    rup

    rup Haudegen

    Dabei seit:
    10.04.2002
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    1.) Linux kann ntfs nur lesen. (schreibzugriff imho pre-Alfa)
    2.) mit modconf folgendes Modul laden:
    emu10k1
    Die Fehlermeldung beim KDE Start ist aber meist nur ein Rechte-Problem (falls du sie als root nicht bekommst). Einfach deinen User zur Gruppe audio hinzufuegen (/etc/group).
     
  5. #4 hotzenpl0tz, 16.05.2003
    hotzenpl0tz

    hotzenpl0tz Jungspund

    Dabei seit:
    15.05.2003
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    ah, gut 2) geht schonmal, danke dafür.

    zu 1) ich schaff es aber immer noch nicht die gemountete partition (ntfs) als user auch nur zu lesen. Nachdem ich etliche seiten dazu ergoogled habe, steht bei mir in der fstab folgendes:

    /dev/hda1 /home/user/winxp ntfs defaults,gid=windisk,dmask=227,umask=337 0 0

    aber auch das bringt nciht den gewünschten erfolg. der "user" ist auch in der gruppe windisk, also daran kanns auchnet liegen.
     
  6. saiki

    saiki Bratwurstgriller

    Dabei seit:
    18.03.2003
    Beiträge:
    934
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen/ Meerane
    Bei mir sieht das so aus:

    /dev/hda2 /mnt/win2k ntfs iocharset=iso8859-15,ro,umask=0 0 0

    trage es mal so ein. Bei mir funktioniert's.
     
  7. #6 redlabour, 25.05.2003
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    Also mal ehrlich - Debian ist vielleicht nicht die richtige Distri für den Einstieg.

    Aber dennoch viel Glück.

    Sei bitte so gut und benutze demnächst (speziell wegen der SB Live !) zuerst die Suchfunktion :

    http://www.rootboard.de/forums/search.php?s=

    und denk dran google ist Dein Freund ! ;) www.google.com/linux
     
  8. #7 reset1874, 26.05.2003
    reset1874

    reset1874 Eroberer

    Dabei seit:
    17.05.2003
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Also, wie ich das sehe hat er sich in kürzester Zeit ne Menge Stoff reingehauen. Das ist mutig und er weiß auch wie man sich das Wissen besorgt.

    hotzenpl0tz: Las Dir helfen und hilf!
    Schau mal hier nach, vielleicht hilft dir das weiter:

    Debian Handbuch Sound
     
  9. #8 redlabour, 26.05.2003
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    Ich gebe Dir Recht - zumindest Lob & Anerkennung. Hoffe nur er ist nicht bald gefrustet ! ;)
     
  10. #9 reset1874, 26.05.2003
    reset1874

    reset1874 Eroberer

    Dabei seit:
    17.05.2003
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Falscher Thread!
     
  11. MTS

    MTS Kaiser

    Dabei seit:
    09.11.2002
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, Bochum
    zu der sache mit den festplatten:

    es ist so, dass du die rechte erst entsprechend setzen musst, damit alle user die Laufwerke lesen und evtl. beschreiben können.

    Je nach dem wie du das linux System einsetzt birgt folgendes aber auch Risiken:

    Wenn nur du das System einsetzt versuch bei den Einträgen in der fstab (ich gehe mal davon aus dass du die Platten da eingetragen hast) in der Spalte opts (die vierte)
    umask=0 0
    einträgst.
    das sollte helfen!
     
  12. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 hotzenpl0tz, 03.06.2003
    hotzenpl0tz

    hotzenpl0tz Jungspund

    Dabei seit:
    15.05.2003
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    sodale, lang hats gedauert bis ich mich mal wieder melde :)
    Zum Thema Debian ist vielleicht nicht die richtige Distri: hätte ich nicht Debian sondern Suse genommen, hätte ich jetzt warscheinlich (oder sagen wir eher vor 3 Wochen) ein wunderbar laufendes System mit allem drumherum gehabt, aber von Linux doch wirklich nicht die geringste Ahnung. Genau aus diesem Grund habe ich mir ja Debian installiert, ich wusste das es Probleme geben wird und ich wusste das nur der Versuch diese Probleme auch selbst zu lösen mir in einigermaßen kurzer Zeit ganz brauchbare Kentnisse aneignen würde. Ich persönlich kann nur jedem der (wie ich momentan) viel Zeit hat, lieber eine "schwere" Distri zu wählen, der Lerneffekt ist um ein vielfaches höher. Und wenn dann doch mal was nicht klappt trotz durchlesens von diversen man pages -> hier im Forum gibt es kompetente Ansprechpartner :)
     
  14. #12 LinuxSchwedy, 04.06.2003
    LinuxSchwedy

    LinuxSchwedy ehem. Mod

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    1.797
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    super Einstellung was das Kennenlernen von Linux angeht. :P

    Welche Distri man letzendlich nimmt, bleibt jedem überlassen. Das ist ein von vielen Vorteilen/Nachteilen von Linux. ;)

    Ich persönlich kam mit Debian nicht zurecht, vor allem wegen dieser Aufteilung: stable, unstable, testing. :( Dafür liebe ich Knoppix !!!

    Was aber dieses Forum angeht - da hast du vollkommen recht : hier sind viele nette und hilfsbereite Linuxuser. :]

    Gruß
    LinuxSchwedy
     
Thema:

Anfängerprobleme

Die Seite wird geladen...

Anfängerprobleme - Ähnliche Themen

  1. qt Anfängerprobleme

    qt Anfängerprobleme: Hi, ich bin mal wieder dabei mich an qt herranzuwagen, doch ich bekomme es nicht hin. Ich will ein Stapellayout, in dem ich anstatt eines widgets...
  2. Sound (onBoard) in openSuSE 10 - Anfängerprobleme...

    Sound (onBoard) in openSuSE 10 - Anfängerprobleme...: Hallo, ich bin ein absoluter Linux-Einsteiger und habe auf einer Seite gelesen, dass SuSE für Anfänger relativ gut sei. Aus dem Grund habe ich...
  3. Einige Anfängerprobleme

    Einige Anfängerprobleme: Hallo zusammen Ich bin gestern Abend definitiv auf Linux umgestiegen, und hab nun Windows nur noch so als Notfallsystem drauf, wenn ich es mal...
  4. SuSe 10.1 Anfängerprobleme

    SuSe 10.1 Anfängerprobleme: Hallo Miteinander, da ich mich nun schon seit einer Ewigkeit in der WinDoof-Welt rumgetrieben habe und mir bisherige Linux-Installationen...
  5. Linux Anfängerprobleme

    Linux Anfängerprobleme: Hallo! :hilfe2: Ich würde gerne auf Linux 9.3 umsteigen! Ich weiß das das Programm Bootfähig ist! Nun mein Problem! Ich habe einen Rechner...