Anfängerfragen OpenSuSE 10.2

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von enr00, 08.04.2007.

  1. enr00

    enr00 Routinier

    Dabei seit:
    08.04.2007
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luxemburg
    Also, ich habe mir gestern OpenSuSE auf dem PC installiert. Es funktioniert, dennoch habe ich einige Fragen:

    1. Ich habe von Wiine gehört und es mir installiert. Wenn ich damit zum Beispiel TeamSpeak für Windows installiere, finde ich es nicht mehr wieder in der Verzeichnisstruktur, sodass ich es immer wieder starten kann.

    2. Wie kann ich Linux-Programme installieren? Ich habe Teamspeak Linux heruntergeladen und weiss nicht wie ich es ausführen kann, ich habe auch schon im Terminal versucht mit 'exec setup.sh' ...

    3. Ich habe anfangs KDE als Desktopmanager ausgewählt. Wie kann ich jetzt auf Gnome wechseln?

    4. Wie greife ich auf die Wurzel der Verzeichnisstruktur zu?

    5. Wenn ich in der Login-Shell Befehle wie 'ls' eingebe, bekomme ich eine sehr lange Liste, die ich aber nicht ganz sehe, ich sehe nur den Schluss, wie kann man das Sehen?

    6. Welches Antivirus Programm ist für Linux zu empfehlen?


    Vielen Dank mal für eure :hilfe2:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 «oMeE», 08.04.2007
    «oMeE»

    «oMeE» beta_0.5.2

    Dabei seit:
    28.11.2004
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    213.252.153.141
    [​IMG]

    @topic
    hmm.... :think:
    Foren Suche, Suchmaschine deiner Wahl... schon benutzt :think:
    Würde einige deiner Fragen beantworten, zu mindestens 90% :))

    Gruss
    «oMeE»
     
  4. enr00

    enr00 Routinier

    Dabei seit:
    08.04.2007
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luxemburg
    Bitte

    Bitte helft mir, ich verstehe ja deine Reaktion, aber ich habe schon viel gegoogelt.
    Ausser Frage 4. und 6..

    Ich würde mich wirklich über tauglichen Support freuen
     
  5. #4 Mitzekotze, 08.04.2007
    Zuletzt bearbeitet: 08.04.2007
    Mitzekotze

    Mitzekotze little man

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    0
    1. Wine hat ein eigenes Verzeichnis in dem sich auch ein imaginäres C: Laufwerk befindet. Dieses Laufwerk findest du im Wine Ordner in deinem Homeverzeichnis unter der Adresse: /home/<dein Benutzername>/.wine/drive_c/.

    2. Unter Linux gibt es soweit ich weiß drei Wege zur Installation von Programmen: Einmal die Installation über den Packetmanager, dann die Installation über Skripte, wie du sie schon genannt hast, und die Installation eines Programms durch das Kompilieren selbiges aus dem Sourcecode.
    Die Einfachste und Sicherste Methode zur Installation, die du auch vor jeder anderen der drei Installationsarten vorziehen solltest, ist die über den Packetmanager. Hier ist es möglich die Programme am einfachsten zu installieren und deinstallieren. Mit Yast, der Packetmanager unter Suse, installierst du Programme über die CD bzw. DVD (meistens ist das deine Suse Installations CD/DVD) und über Online Repository (das sind Internetserver mit Programmsammlungen). Die Programme, welche du über den Packetmanager installierst, sind dabei meistens in gepackten Packetformaten vorhanden, wie z.B. bei Suse im Format RPM. Das kannst du in etwa mit einer Setup.exe von Windows vergleichen. Diese Packete werden über den Packetmanager eingespielt und von diesem Verwaltet. Es gibt in der Linux Welt noch andere Packetsystem außer RPM wie z.B. das DEB Format welches bei den Debian basierenden Systemen wie Debian, Ubuntu etc. eingesetzt wird.
    Mehr Infos zum Packetmanagment unter Suse gibt es hier: http://de.opensuse.org/Paketverwaltung

    3. In der Packetverwaltung von Yast gibt es sog. Schematen darunter dürftest du auch Gnome finden. Schematen sind eine größere zusammenhängende Programmgruppe. Mehr dazu gibt es auf: http://de.opensuse.org/Schemata

    4. Als normaler Benutzer hast du nur Zugriff auf deinen Ordner im Homeverzeichnis, also z.B. bei mir /home/mitzekotze/, und auf den Ordner /tmp in dem alle temporären Daten gespeichert sind. Nur hier hast du Schreibrechte und kannst Dateien verschieben, beschreiben, etc. Um auf alle anderen Ordner zu zugreifen brauchst du die sogenannten Root Rechte. Der Root ist auf deinem Linux bzw. Unix Rechner der Benutzer welcher alle Rechte hat. Nur er darf Systemeinstellungen verändern und auf die Ordner im Wurzelverzeichnis zugreifen. So will man a) verhindern das ein Eindringling im System nicht die komplette Kontrolle über das System erlangt und b) will man die Verwaltung des Systems einem "Experten" überlassen damit der "normale" User Nichts aus Mangel an Sachkenntnis das System zerstört. Zugriff aufs Wurzelverzeichnis bekommst du z.B. über den Konquerer im Rootmodus (der Konquerer ist der Dateimanger unter KDE). Diesen dürftest du im Startmenü von Suse finden.

    ABER VORSICHT wenn du hier nicht weißt was du tust kann das schnell böse ins Auge gehen.

    5. Das geht meines Wissens über sog. Pipes schau dir dazu mal diese Seite über die Bash an *klick*

    6. Da für Linux sehr wenige Viren im Umlauf sind ist ein Antiviren Programm eigentlich nicht nötig. Falls es dich aber doch interessiert dann schau dir mal ClamAV an: http://clamav.net

    So das war jetzt viel Text. Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen ;). Ich würde dir zudem dringen raten die Dokumentation von openSuse.org zu lesen. Hier werden übrigens auch deine oben gestellten Fragen beantwortet ;). http://de.opensuse.org/Dokumentation

    Wenn du dich irgend einmal näher mit der Bash auseinander setzen willst ist diese Seite vielleicht ganz nützlich: *klick*

    Ich würde dir zudem dringen raten die Dokumentation von openSuse.org zu lesen.

    Ach ja und Herzlich Willkommen im Unixboard ^^
     
  6. #5 Always-Godlike, 08.04.2007
    Zuletzt bearbeitet: 08.04.2007
    Always-Godlike

    Always-Godlike Das Freak

    Dabei seit:
    31.12.2006
    Beiträge:
    939
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    zu 2)

    Code:
     cd /home/<deinuser>/<der ordner in dem die Datei ist>
    sh setup.sh
    
    
    oder auch  ./setup.sh  //wenn ich mich nicht irre
    am einfachsten unter suse ist halt die installation über rpm. du könntest auch mal einen blick in die README werfen, da sollte auch die installation beschrieben sein

    zum Kompilieren:
    Manche Programme muss man kompilieren, das geht ganz einfach mit dem 3-Schritt

    ./configure
    make
    make install

    Vorraussetzung ist, dass man dieses Programm selber kompilieren muss, dass du vorher mit "cd" in das richtige verzeichnis gewechselt bist und dass du evtl als root angemeldet bist (einfach "su" eingeben um sich als root anzumelden)


    zu 4)
    im Wurzelverzeichnis musst du zumindest mal alles sehen können. Wenn du auch schreiben können willst musst du dich halt wie gesagt als root im Konqueror anmelden. Der hat nämlich die Schreibrechte (und aus gutem grund kein anderer). Ich öffne den Konqueror als root immer mit der Konsole:
    su
    <passwort>
    konqueror
     
  7. Shorti

    Shorti Routinier

    Dabei seit:
    08.04.2007
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    0
    antivir gibt es auch für linux
     
  8. buli

    buli Debianator

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen/Ruhrgebiet
    Am besten über den Paketmanager (bei SuSE YAST)
    Oder die sourcen kompilieren:
    Code:
    ./configure
    make && make install
    Am besten garnicht. ;)
    Scherz beiseite:
    Als user ist die Wurzel nur lesbar. Wenn du configs verändern willst, musst du dich als root anmelden:
    Code:
    su
    passwort
    Code:
    ls -l | less
    Das -l steht für "long". Ist etwas ausführlicher.

    clamav
     
  9. #8 Always-Godlike, 08.04.2007
    Always-Godlike

    Always-Godlike Das Freak

    Dabei seit:
    31.12.2006
    Beiträge:
    939
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Er hat doch gefragt wie man die setup.sh installiert. Ich glaube kaum dass es von Teamspeak eine rpm gibt.
     
  10. Shorti

    Shorti Routinier

    Dabei seit:
    08.04.2007
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    0
    um vom kde auf den gnome zu wechslen:
    abmelden, dann gabs da mal links unten so ein feld, wo man die sitzungsart einstellen konnte, da den gnome auswählen und wieder anmelden
     
  11. enr00

    enr00 Routinier

    Dabei seit:
    08.04.2007
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luxemburg
    Vielen Dank dass ihr mir geholfen habt.

    Nur bei 4. habt ihr mich falsch verstanden, auf dem Desktop ist nur ein Link uns Home Verzeichnis, von dort navigiere ich dann zu der Wurzel, auch im Start(Computer) ist nichts zu finden.

    In der Login-Shell passt die Tastatur nicht, beim KDE klappt es. was muss ich eigentlich dort ändern?(kann das '|' nicht in die Login-Shell schreiben).

    Ich möchte mich aber auch nochmal für eure rasche Hilfe bedanken.

    P.S.: Ich möchte mir eine Linux-Zeitung abonnieren, habt ihr Vorschläge?
     
  12. #11 /\5P/\5|/\, 08.04.2007
    Zuletzt bearbeitet: 08.04.2007
    /\5P/\5|/\

    /\5P/\5|/\ Foren As

    Dabei seit:
    14.02.2007
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herford
    Zuerst muss Gnome aber installiert werden. Bringt nicht so viel, wenn man es nicht hat ;)

    wegen Punkt 4: Öffne nen Explorer. Vornehmlich Konqueror und tippe dann folgendes Zeichen ein: /
    drücke dann die Eingabe-Taste und schon biste im Wurzel-Verzeichnis.
     
  13. Shorti

    Shorti Routinier

    Dabei seit:
    08.04.2007
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    0
    wenn man gnome benutzen will setze ich das voraus, oder willst du das internet starten ohne internetzugang?
     
  14. buli

    buli Debianator

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen/Ruhrgebiet
    Und ich habe auf die allgemeine Frage "Wie installiert man Programme" geantwortet.

    Weiss ich doch nich. Ich kenn mich mit Teamspeak nich aus.
    Und ne rpm mit dem Dreisatz zu kompilieren wird schwierig.

    btw:
    @ enr00

    bei rpm`s:

    Code:
    rpm -i [datei]
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Mitzekotze, 08.04.2007
    Zuletzt bearbeitet: 08.04.2007
    Mitzekotze

    Mitzekotze little man

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    0
    Eigentlich müsste deine Festplatte im "Arbeitsplatz" auf deinem Desktop angezeigt werden. Auf der müsste sich auch das Wurzelverzeichnis befinden.

    Was meinst du damit? :)

    Als Zeitschrift kann ich dir für den Anfang die Easy Linux und die Linux User empfehlen. Wobei die Easy Linux nur alle drei Monate erscheint, während die Linux User monatlich erscheint.
     
  17. Shorti

    Shorti Routinier

    Dabei seit:
    08.04.2007
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube da müsste Konsole heißen nicht Login-Shell, mich verwirrt das ein wenig
     
Thema:

Anfängerfragen OpenSuSE 10.2

Die Seite wird geladen...

Anfängerfragen OpenSuSE 10.2 - Ähnliche Themen

  1. Anfängerfragen

    Anfängerfragen: Hi! Also ich habe jetzt einige Zeit mit openSuse gearbeitet und jetzt beschlossen einmal mit (K)ubuntu zu installieren (7.04). Jetzt habe...
  2. Anfängerfragen

    Anfängerfragen: Hallo, Ich bin ein blutiger Anfänger und habe Linux SUSE 10.2 jetzt installiert. Die Installation ging sehr einfach und ohne Probleme von...
  3. Sammlung von Anfängerfragen - mp3, Kernel, wlan usw...

    Sammlung von Anfängerfragen - mp3, Kernel, wlan usw...: Moin Moin!! Hab mir vor kürzem Fedora Core 6 draufgespielt, und wollte dem natürlich mp3 und Wlan zum laufen bringen. Als MP3 habe ich xmms und...
  4. Diveres Anfängerfragen

    Diveres Anfängerfragen: Hallo allerseits! Ich habe grade mein erstes Linux installiert Suse 10.2. Mit KDE. Ich habe es geschafft die Platten richtig zu...
  5. jede menge anfängerfragen

    jede menge anfängerfragen: anfängerfragen: größe /; grub im mbr; filesystem... hallo, ich hab mal nen paar allgemeine linux-fragen, die sich mit hilfe der how-to datenbank,...