Amarok startet nicht mehr

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von hundbsc123, 18.02.2008.

  1. #1 hundbsc123, 18.02.2008
    hundbsc123

    hundbsc123 Grünschnabel

    Dabei seit:
    18.02.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    bin gerade auf Opensuse 10.3 umgestiegen und hab jetzt folgendes Problem:

    Hab libxine1-1.1.10-0 und amarok-xine 1.4 installiert um MP3's abspielen zu können. Leider nur mit mäßigem Erforlg. Zwar kann ich jetzt unter Kaffeine mp3's abspielen aber der Amarok Player startet nicht mehr. Bringt immer folgende Fehlermeldung:

    Arthur@noname:~> amarok
    Amarok: [Loader] Starting amarokapp..
    Amarok: [Loader] Don't run gdb, valgrind, etc. against this binary! Use amarokapp.
    amarokapp: error while loading shared libraries: libmysqlclient.so.15: cannot open shared object file: No such file or directory

    :hilfe2:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bâshgob, 18.02.2008
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
  4. #3 hundbsc123, 19.02.2008
    hundbsc123

    hundbsc123 Grünschnabel

    Dabei seit:
    18.02.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Habs installiert, hat aber nicht geholfen, Fehler besteht weiterhin.
    Werd Linux jetzt nochmal neu installieren, hilft ja nix.
    Zum MP3 abspielen reichen doch die zwei Pakete amarok-xine und libxine1? Oder mach ich da etwas falsch?
     
  5. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    http://wiki.ubuntuusers.de/Amarok
    Pakete sollten bei Suse in etwa gleich heisen, mal bei Yast schauen, hier eventuell noch die richtigen Repos aktivieren, naeheres per Forumsuche.
     
  6. Gast1

    Gast1 Guest

    Code:
    rpm -qa --queryformat '%{name}-%{arch}-%{version} \n'|egrep -i 'xine|amarok|mysql'
    
    cat /etc/SuSE-release
    sagt?
     
  7. #6 Aqualung, 19.02.2008
    Aqualung

    Aqualung Routinier

    Dabei seit:
    12.02.2008
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Code:
    export LD_LIBRARY_PATH=$(dirname `locate libmysqlclient.so.15| head -1` ):"$LD_LIBRARY_PATH"
    HTH Aqualung
     
  8. #7 supersucker, 20.02.2008
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Argghh, wieso denn das?

    1. Sind wir nicht bei Windows
    2. Etwas mehr Geduld, wir kriegen das schon gelöst!


    Preisfrage: Wie hast du amarok installiert?

    Desweiteren noch die von Rainmaker gewünschten Ausgaben posten.

    @ Bashgob

    Es kann ja nicht Sinn und Zweck sein, das man für amarok mysqlclient installieren muss, entweder der TE hat hier was selber gebaut oder das ist ein Fehler des Package-Maintainers den mysql-client als harte Abhängigkeit mit einzubauen.

    @ Sinner und Aqualung

    Sorry, aber eure Postings gehen am Problem vorbei. (s.o.)
     
  9. #8 Gast1, 20.02.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.02.2008
    Gast1

    Gast1 Guest

    ACK, aber wahrscheinlich "Pearls for swine" (leider).


    Jein, das amarok-Paket von openSUSE ist explizit mit mysql-Support gebaut, wahrscheinlich für die Verwaltung der Musiksammlung.

    Code:
     rpm -qR amarok|grep mysql
    libmysqlclient.so.15
    libmysqlclient.so.15(libmysqlclient_15)
    Das dazu gehörende Paket ist aber nicht der mysql-client (14 MB) sondern ein relativ kleines Paket (2MB) mit Namen "mysql-shared"

    Code:
    rpm -qi --whatprovides libmysqlclient.so.15
    Name        : mysql-shared                 Relocations: (not relocatable)
    Version     : 5.0.26                            Vendor: SUSE LINUX Products GmbH, Nuernberg, Germany
    Release     : 16                            Build Date: Mo 07 Jan 2008 17:28:39 CET
    Install Date: Sa 02 Feb 2008 02:57:42 CET      Build Host: harvey.suse.de
    Group       : Development/Libraries/Other   Source RPM: mysql-5.0.26-16.src.rpm
    Size        : 2636508                          License: GPL v2 or later
    Signature   : DSA/SHA1, Mo 07 Jan 2008 17:32:47 CET, Key ID a84edae89c800aca
    Packager    : http://bugs.opensuse.org
    URL         : http://www.mysql.com
    Summary     : MySQL Shared Libraries
    Description :
    This package contains the shared libraries (.so) which certain
    languages and applications need to dynamically load and use MySQL.
    
    
    
    Authors:
    --------
        Michael Widenius <monty at mysql.com>
        David Axmark <davida at mysql.com>
    Distribution: openSUSE 10.2 (i586)
    //Edit:

    OK, unter 10.3 hat sich die Paketstruktur etwas geändert, dort heisst das Paket "libmysqlclient" und ist noch etwas kleiner.

    Code:
    rpm -qip libmysqlclient15-5.0.45-22.i586.rpm
    Name        : libmysqlclient15             Relocations: (not relocatable)
    Version     : 5.0.45                            Vendor: SUSE LINUX Products GmbH, Nuernberg, Germany
    Release     : 22                            Build Date: Sa 22 Sep 2007 03:32:53 CEST
    Install Date: (not installed)               Build Host: verdi.suse.de
    Group       : Development/Libraries/Other   Source RPM: mysql-5.0.45-22.src.rpm
    Size        : 1336252                          License: GPL v2 or later
    Signature   : DSA/SHA1, Sa 22 Sep 2007 03:43:49 CEST, Key ID a84edae89c800aca
    Packager    : http://bugs.opensuse.org
    URL         : http://www.mysql.com
    Summary     : MySQL Shared Libraries
    Description :
    This package contains the shared libraries (.so) which certain
    languages and applications need to dynamically load and use MySQL.
    
    
    
    Authors:
    --------
        Michael Widenius <monty at mysql.com>
        David Axmark <davida at mysql.com>

    Greetz,

    RM
     
  10. #9 supersucker, 20.02.2008
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Ah, ok.

    Finde ich trotzdem extrem unschön, da ich z.B. amarok ausschließlich mit sqllite nutze.
     
  11. #10 hundbsc123, 20.02.2008
    Zuletzt bearbeitet: 20.02.2008
    hundbsc123

    hundbsc123 Grünschnabel

    Dabei seit:
    18.02.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Amarok selber war ja schon vorinstalliert.
    Hab dann über Yast libxine1 und amarok-xine nachinstalliert. Seitdem geht Amarok nicht mehr.
    Hab dann libmysqlclient15 vom oben genannten Link installiert, seitdem kommt dann libpq.so.5 als Fehler.
    Hab dann postgresql-libs installiert, dann kommt wieder der Fehler mit libmysqlclient15.

    Arthur@noname:~> rpm -qa --queryformat '%{name}-%{arch}-%{version} \n'|egrep -i 'xine|amarok|mysql'

    xinetd-i586-2.3.14
    libxine1-i686-1.1.10
    libmysqlclient15-i586-5.0.45
    amarok-lang-i586-1.4.8
    amarok-xine-i586-1.4.8
    amarok-i586-1.4.8
    Arthur@noname:~>
    Arthur@noname:~> cat /etc/SuSE-release
    openSUSE 10.3 (i586)
    VERSION = 10.3
    Arthur@noname:~> amarok
    Amarok: [Loader] Starting amarokapp..
    Amarok: [Loader] Don't run gdb, valgrind, etc. against this binary! Use amarokapp.
    amarokapp: error while loading shared libraries: libpq.so.5: cannot open shared object file: No such file or directory
    Arthur@noname:~>
     
  12. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 supersucker, 20.02.2008
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Dir fehlen noch postgresql-libs:

    Kuck mal hier: http://rpm.pbone.net/index.php3/stat/4/idpl/5951318/com/postgresql_1C-libs-8.2.4-52.1.i586.rpm.html
     
  14. #12 hundbsc123, 20.02.2008
    hundbsc123

    hundbsc123 Grünschnabel

    Dabei seit:
    18.02.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hab mein postgresql Paket deinstalliert und das vom oben genannten Link installiert.
    Jetzt funzt Amarok wieder.

    Danke an aller fürs helfen!!!
     
Thema:

Amarok startet nicht mehr

Die Seite wird geladen...

Amarok startet nicht mehr - Ähnliche Themen

  1. Amarok startet nicht mehr

    Amarok startet nicht mehr: Hallo Leute, ich habe Arch Linux und vor kurzem wurde der "alte" Amarok auf die Version 2 geupdatet. Jetzt hab ich aber ein Problem: er...
  2. Amarok streikt bei *.m4a Dateien

    Amarok streikt bei *.m4a Dateien: Hallo zusammen, vor Kurzem habe ich einen neuen Rechner zusammengebaut und mit OpenSuse 13.2 aufgesetzt. Nun musste ich aber feststellen, dass...
  3. Amarok - komisches Verhalten bzgl. Mp3 über Netzwerk

    Amarok - komisches Verhalten bzgl. Mp3 über Netzwerk: Hallo Community, wie im Titel genannt, "knackt" Amarok ganz kurz und dann höre ich nichts mehr wenn ich eine MP3 übers Netzwerk abspielen möchte....
  4. Amarok 2.8: Return To The Origin

    Amarok 2.8: Return To The Origin: Der zum KDE-Projekt gehörige Audioplayer Amarok ist in der Version 2.8 (»Return To The Origin«) erschienen. Amarok steht unter der GPL und ist für...
  5. Amarok 2.7 für Windows freigegeben

    Amarok 2.7 für Windows freigegeben: Drei Monate nach der Freigabe von Amarok 2.7 für Linux und weitere Unixoide Systeme haben die Entwickler des beliebten Players eine Version für...