ALSA: Modul wird nicht geladen.

Dieses Thema im Forum "Gentoo" wurde erstellt von Lenin, 22.05.2005.

  1. Lenin

    Lenin Eroberer

    Dabei seit:
    27.03.2004
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe heute mehrere Stunden darauf verschwendet, auf meinem frischen Gentoo System alsa zum Laufen zu bringen, leider ohne Erfolg. Das einzige Modul, dass ich zum Laufen gebracht habe, ist snd_seq_midi_event.

    Die Soundkarte ist eine Phillips Sonic Edge 5.1 PSC 605.
    Da sie auf der Alsa sound card matrix Seite nicht verzeichnet war, habe ich einfach mal lspci | grep audio ausgeführt und den Treiber für den gelisteten Chip verwendet. (cmipci)
    (in /etc/make.conf ALSA_CARDS zugewiesen).
    Danach alsa-driver und alsa-utils emerged und /etc/modules.d/alsa bearbeitet.
    Wenn ich nun /etc/init.d/alsasound ausführe, bekomme ich einen Haufen Fehlermeldungen. (siehe output.txt im Anhang).
    Ausgabe von dmesg ebenfalls im Anhang.
    Ach ja, Kernel ist gentoo-source-2.6.11-rc9

    Bedanke mich schon mal im Voraus.
    MfG Lenin
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. khs

    khs Routinier

    Dabei seit:
    19.08.2004
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Danke fuer die beiden Dateien. Is ja nicht selbstverstaendlich, sie zur Fehlersuche ohne Nachfrage angehaengt zu bekommen.
    Dein Problem sieht so aus, als wuerdest du ein bissel vom Kernel-Alsa und ein bissel aus alsa-driver verwenden. NICHT GUT!
    Versuch mal, entweder alsa komplett im Kernel auszuschalten oder alsa-driver zu unmergen.

    -khs
     
  4. #3 DennisM, 22.05.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    kann es sein dass du devfsd nicht installiert hast.. wieso backst du dir nicht einen kernel indem der treiber schon drin ist dann hast du gar keine probleme

    MFG

    Dennis
     
  5. #4 Lenin, 22.05.2005
    Zuletzt bearbeitet: 22.05.2005
    Lenin

    Lenin Eroberer

    Dabei seit:
    27.03.2004
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    den Alsa Support im Kernel habe ich schon anfangs deaktiviert, da es sonst gar nicht möglich gewesen wäre, alsa-driver zu mergen.

    Hi,

    devfs support ist im Kernel einkompiliert, oder meinst du was anderes?
    Zuerst hatte ich ja einen Kernel mit Alsa, der hat aber auch Probleme gemacht.
    Beim starten des alsasound scripts z.B. meine er, dass er den alsa-driver nicht finden kann und das Modul wurde ebenfalls nicht geladen.

    *EDIT*

    Ich habe gerade nvidia-glx emerged und "modprobe nvidia" schlägt mit ähnlichen Fehlermeldungen wie die Alsa Module fehl.
    Anscheinend habe ich beim Backen des Kernels irgendwo Mist gebaut...
     
  6. #5 DennisM, 22.05.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    devfsd nicht devfs .. emerge devfsd

    MFG

    Dennis
     
  7. Lenin

    Lenin Eroberer

    Dabei seit:
    27.03.2004
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ok habs emerged.
    Lässt sich aber nicht starten.
    Müsste die Datei nicht automatisch erstellt werden?
     
  8. Lenin

    Lenin Eroberer

    Dabei seit:
    27.03.2004
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Hat sich erledigt, ich hatte die Nase voll und habe mir einen genkernel kompiliert.
    Werde bei Gelegenheit mal recherchieren, wo das Problem lag.
    Danke für eure Bemühungen.

    MfG Lenin
     
  9. Cyber

    Cyber .:DISTORTED:.

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D -> BW -> Karlsruhe
    Hi Lenin, hab eben erst deinen Beitrag gelesen, hätte aber die Lösung parat gehabt :) . Ich hab vor kurzem das gleiche Problem gehabt, meine Karte ist ne C-Media, das modul das gleiche wie bei dir.

    Du darfst dieses Module auf keinen Fall einkompilieren. Das richtige Modul heisst nämlich cmipci und wird nur von Alsa bereitgestellt. Beim Genkernel passts ja, weil der modular aufgebaut ist.
    Du hättest lediglich in der make.conf die Karte eintragen müssen (das Alsamodule cmipic) und nach dem kernel kompilieren nochmals die Alsa-driver mergen.
    Dass hätte gereicht. Aber wie schon gesagt, mich hat das auch schon Stunden gekostet.
     
  10. Lenin

    Lenin Eroberer

    Dabei seit:
    27.03.2004
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Hi Cyber,

    wenn du meinen ersten Beitrag etwas genauer liest, wirst du sehen, dass ich genau das gemacht habe (ALSA_CARDS="cmipci" in /etc/make.conf eingetragen).
    Ich glaube mittlerweile, dass das Problem nicht der Alsa-driver oder meine Soundkarte ist, sondern dass es eher in Richtung devfs geht. Andere Module, wie z.B. nvidia ließen sich ja auch nicht laden.
    Trotzdem Danke für deine Mühe.

    MfG Lenin
     
  11. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Cyber

    Cyber .:DISTORTED:.

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D -> BW -> Karlsruhe
    OK, hast recht. War im Eifer des Gefechts nicht gründlich genug beim lesen, gerade ich, der zu sagen pflegt "Wer lesen und Schreiben kann ist klar im Vorteil".
     
  13. #11 DennisM, 23.05.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
Thema:

ALSA: Modul wird nicht geladen.

Die Seite wird geladen...

ALSA: Modul wird nicht geladen. - Ähnliche Themen

  1. VIA AC97 Onboard Alsamodul

    VIA AC97 Onboard Alsamodul: Hi@all ich verwende leider gottes immer noch die oss kernelmoduel , obwohl sie ja schon total veraltet sind Meine Frage : wie kann ich...
  2. Asus U30sd + Arch + Alsa...

    Asus U30sd + Arch + Alsa...: Moin, ich habe hier ein Asus U30SD mit Arch aufgesetzt, was auch recht gut läuft. Nun allerdings hab ich so meine Schwierigkeiten mit Alsa und...
  3. Alsa: snd-hda-intel geht nicht mehr

    Alsa: snd-hda-intel geht nicht mehr: Hallo, ich verwende Aptosid als Distribution und hatte bisher keine nennenswerten Probleme mit ALSA. Ich habe eine interne Soundkarte, die ich...
  4. »OpenSuse Box« wird zu »Balsam Professional«

    »OpenSuse Box« wird zu »Balsam Professional«: Die open-slx GmbH, bekannt als Anbieter der »OpenSuse Box« und des OpenSuse-Anwender-Supports, kündigte mit »Balsam Professional« ein auf...
  5. VLC redundantes Einstellungs-hin-und-her-aendern [ALSA]

    VLC redundantes Einstellungs-hin-und-her-aendern [ALSA]: Hier mal wieder ein Problem: Da ich ueber das optische SPDIF zum Verstaerker gehe, habe ich bei den VLC Einstellungen unter Sound als Output...