alles abgesehen von boot-partition auf einer hd installieren, welche NICHT bootbar is

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von jmar83, 08.06.2012.

  1. jmar83

    jmar83 Tripel-As

    Dabei seit:
    05.07.2011
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    hallo zusammen,

    versuche gerade debian 6 auf einem rechner zu installieren, bei dem nur die hd am ide-port bootbar ist - nicht aber über die restlichen controller (sata, scsi).

    kann die die verschiedenen verzeichnisse (/home, /usr, /var, etc...) alle auf einer hd an einem nicht-bootbaren controller partitionieren, abgesehen von der /boot-partition, welche als bootbar markiert auf der ide-hd ist?

    auf welche hd müsste ich in diesem fall die root-partition nehmen?

    habe schon versuche die root- sowie die boot-partition auf die ide-hd zu nehmen, der rest auf eine (nicht-bootbare) sata-hd. ging aber nicht, fsck hat beim 1. start nach der installation reklamiert...


    wie muss man sowas bewerkstelligen?

    danke für eure feedbacks.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 schwedenmann, 08.06.2012
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Hallo

    Was ist das für ein Controller ?
    Wenn du installierst und zur Partitionierung im Installationsdialog kommt, tauschen da IDE und SATA-Platten auf ?

    Ich würde /boot und / auf die IDE legen und /home ev. /srv und /var auf die SATA.
    Wenn das Kernel-modul für den SATA-Controller geladen wird, sollte es keine Probleme geben.


    mfg
    schwedenmann
     
  4. jmar83

    jmar83 Tripel-As

    Dabei seit:
    05.07.2011
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    hallo schwedenmann,

    danke für dein feedback!

    "Was ist das für ein Controller ?"

    der chipsatz ist von "silicon image", der controller wäre an und für sich schon bootfähig. das "problem" liegt eher am rechner, in dem er verbaut ist: ein sun blade 2500 silver. (ultrasparc-cpu)

    dank dem dass ich dort linux am laufen habe, kann ich auch diverse nicht-sun-hardware nutzen :-) die treiberunterstützung ist dank linux ziemlich gut abgedeckt. (teilweise halt mit gewissen einschränkungen wie in diesem fall)


    hat alles super geklappt, nun bootet der rechner ab der platte welche am ide-bus des motherboard angeschlossen ist (/boot und /-partition sind dort drauf) und der rest befindet sich auf der nicht-bootbaren sata-platte. eine andere möglikchkeit eine schnellere hd als ide zu verwenden wäre eine sca-hd zu verwenden. platten am int. sca-bus wären ebenfalls bootbar (standard-konfiguration des blade 2500 silver). allerdings machen die einen infernalischen krach mit 10k-15k umdrehungen/min.

    gruss, jan
     
Thema:

alles abgesehen von boot-partition auf einer hd installieren, welche NICHT bootbar is

Die Seite wird geladen...

alles abgesehen von boot-partition auf einer hd installieren, welche NICHT bootbar is - Ähnliche Themen

  1. Daten UND Betriebssystem, alles auf einem SW-RAID1-Array...?

    Daten UND Betriebssystem, alles auf einem SW-RAID1-Array...?: Hallo zusammen Wollte fragen wie man sowas macht, leider finde ich im Internet immer nur die Anleitungen wo davon ausgegangen wird dass eine sep....
  2. Alles Gute: PHP ist 20

    Alles Gute: PHP ist 20: Vor zwanzig Jahren hat Rasmus Lerdorf die erste Version der »Personal Home Page Tools« veröffentlicht. Seitdem wurde die nun als »PHP: Hypertext...
  3. VLC 2.2.0 spielt fast alles überall

    VLC 2.2.0 spielt fast alles überall: Über ein Jahr arbeiteten die Entwickler an VLC 2.2.0. Der Grund dafür liegt unter anderem darin, dass nun zusätzlich Windows Phone, Windows RT und...
  4. alles außer letzte 4 strings

    alles außer letzte 4 strings: Hallo, ich habe verschieden lange Strings (Dateinamen) und möchte gerne den Dateinamen als Variable ausgeben: 1. Strings...
  5. Alles Gute - Zwanzig Jahre »Linux Magazin«

    Alles Gute - Zwanzig Jahre »Linux Magazin«: 20 Jahre ist es her, als mit dem »Linux Magazin« eine der ersten und damit auch ältesten Publikationen zum Thema Linux in Europa erschien. Zur...