aLinux ehemals Potatoe - Erfahrungen ?

Dieses Thema im Forum "Sonstige Linux Distributionen" wurde erstellt von redlabour, 13.06.2005.

  1. #1 redlabour, 13.06.2005
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    Hi,

    wer kennt http://alinux.org/ genauer ?

    Ich wüsste gerne mal worauf das Teil denn nun wirklich basiert. RH oder Debian ? Hab schon gegoogelt und die Seite durchgelesen finde aber diese explizite Aussagen nicht.

    Aufgrund des "Textinstallers" denke ich mal Debian ?

    Hat wer noch andere Erfahrungen mit aLinux ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Edward Nigma, 13.06.2005
    Edward Nigma

    Edward Nigma Back again!

    Dabei seit:
    30.08.2003
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Erde
    http://distrowatch.com/table.php?distribution=peanut

    Mehr hab ich allerdings auch nicht auf die schnelle rausgefunden. :)
     
  4. #3 redlabour, 13.06.2005
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    LOL - genau daher kenne ich aLinux überhaupt. Also die Frage bleibt bestehen. Weiss wer mehr ?
     
  5. #4 Edward Nigma, 13.06.2005
    Edward Nigma

    Edward Nigma Back again!

    Dabei seit:
    30.08.2003
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Erde
    Wenn du diese Info schon kennst, sollte dir klar sein das es nicht auf Debian basiert weil es eine RPM basierte Distri ist.
     
  6. #5 bananenman, 13.06.2005
    bananenman

    bananenman Routinier

    Dabei seit:
    07.03.2004
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    0
    soweit ich weiß ist peanut/alinux eine freie distribution - also weder auf das eine noch auf das andere aufbauend. allerdings haben sie sich wohl für den installer bei debian ein paar "kleinigkeiten" geliehen - aptitude, apt-get und teile des ncurses-installers. andererseits ist peanut/alinux ja rpm-basierend - sie haben sich also überall das rausgefischt, was sie für das beste hielten (diese meinung muss man ja nicht zwingend teilen ... ;) ).
     
  7. #6 redlabour, 13.06.2005
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    Danke @bananenman - genau das was Du aufzählst hatte mich verwirrt. Nun werde ich es mir heute Abend oder morgen mal installieren.

    @Edward Nigma - genau das hatte mich verwirrt da doch sonst alles nach Debian roch.
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

aLinux ehemals Potatoe - Erfahrungen ?

Die Seite wird geladen...

aLinux ehemals Potatoe - Erfahrungen ? - Ähnliche Themen

  1. VidaLinux Desktop OS 1.0

    VidaLinux Desktop OS 1.0: http://www.unixboard.de/comments.php?catid=7&id=643 Läuft das System genauso gut wie Gentoo?
  2. Vidalinux Desktop OS

    Vidalinux Desktop OS: http://www.unixboard.de/comments.php?catid=7&id=558 Schon jemand Erfahrungen damit ? Anacondainstaller ist wohl dabei also auch der gängige...