Adobe Flashplayer in Debian

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von Lightstorm, 17.09.2008.

  1. #1 Lightstorm, 17.09.2008
    Lightstorm

    Lightstorm Foren As

    Dabei seit:
    13.08.2008
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Mein Prozessor ist wirklich nicht gerade neu, ein AMD Athlon 64 3000+ mit 2 Ghz.

    Deswegen hatte ich in Firefox mit Windows den einen oder anderen Ruckler auf Seiten mit Flash Inhalten.
    Die selbe Hardware mit Debian steigt die CPU Auslastung auf über 90% bei Video Portalen mit Flash Videos.
    Ist die Flashvideo Qualität gut kann man es sich gar nicht mehr anschauen, es hat zu viele Aussetzer.

    Liegt das daran das der Adobe Flashplayer für Linux nicht so gut optimiert ist wie für Windows oder wieso ist das in Debian so?

    Bei dem jetzigen Zustand muss ich mir wirklich überlegen ein neuen CPU + Board zu kaufen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. foexle

    foexle Kaiser

    Dabei seit:
    02.05.2007
    Beiträge:
    1.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarbrücken
    Also ich habe da auch schon lange rumgeforscht. Es scheint so zu sein, das es wohl an dem flashplayer liegt.
    Bei mir hat es geholfe, warum auch immer, die Hardwarebeschleunigung aus zu stellen
     
  4. #3 Lightstorm, 17.09.2008
    Lightstorm

    Lightstorm Foren As

    Dabei seit:
    13.08.2008
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Habe ich jetzt auch gemacht, ich sehe leider keinen Unterschied, die Auslastung geht immer noch konstant über 90%.

    Was für ein CPU hast du?
    Würde mich interessieren wie das bei den anderen ist die neuere Prozessoren haben.
     
  5. foexle

    foexle Kaiser

    Dabei seit:
    02.05.2007
    Beiträge:
    1.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarbrücken
    Also das war noch bei meinem alten Laptop, der hatte nen AMD 64 , der ersten generation drin :)

    jetzt mit dem core 2 duo 2,5ghz hab ich eben einen kern ziemlich ausgelastet
     
  6. #5 hagbard celine, 17.09.2008
    hagbard celine

    hagbard celine Routinier

    Dabei seit:
    02.06.2005
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chemnitz
    also der flashplayer für linux ist echt buggy ...
    habe den auf fedora, debian und ubuntu und versch. cpu's getestet und war auch total unzufrieden ...
    vor allem in verbindung mit opera (mein lieblingsbrowser) ...
    der aktuelle flashplayer geht zwar besser, aber nicht perfekt
    mal zu euren cpu vergleichen => eigentlich dürfte der flashplaxýer alleine nicht so viel cpu leistung brauchen wenn ich mit meinem windows (1,8 ghz 2048mb ram) auf arbeit unterwegs bin geht der flashplayer wunderbar. also ich denke es liegt eher beim flashplayer. ich würde mir jetzt deswegen kein neuen board kaufen, sondern eher auf das nächste update warten.
     
  7. #6 gropiuskalle, 17.09.2008
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Sehe ich auch so. Hier ruckelt es zwar trotz magerer 1400 MHz nur wenig, aber die CPU jagd mindestens auf 50% hoch, und das kann es ja wohl nicht sein.
     
  8. foexle

    foexle Kaiser

    Dabei seit:
    02.05.2007
    Beiträge:
    1.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarbrücken
    also unter windows verewendet der auch nicht so viel resourcen, das habe ich damals shcon verglichen ... das tritt nur bei der linux version auf ! Laut angaben von adobe, soll der neue flashplayer ja schneller laufen und weniger ressourcen fressen ....
    Mal abwarten was sie einhalten
     
  9. #8 Lightstorm, 17.09.2008
    Lightstorm

    Lightstorm Foren As

    Dabei seit:
    13.08.2008
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Über die kommende Version 10:

    Wie der Hersteller bekannt gab, soll die kommende Version des FlashPlayers neue Funktionen mit sich bringen und auch schneller laufen. Zur Steigerung der Geschwindigkeit setzt das Produkt auf Hardware-Beschleunigung. So soll der Grafikprozessor für Compositing und Blit-Operationen genutzt werden.

    Quelle: http://www.pro-linux.de/news/2008/13195.html

    Ich frage mich aber ob die das so gut machen das ich mit meinem älteren CPU große Freude haben werde.
     
  10. #9 chaotic, 17.09.2008
    chaotic

    chaotic Foren As

    Dabei seit:
    26.08.2004
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erding
    Ich hatte auf Ubuntu 6.10 mit einer Athlon CPU (32bit CPU, ca. 2 GHz) und 512 MB RAM noch keine Ruckler beim abspielen von Flash-Videos im Firefox gehabt. Jedenfalls bei den meisten Filmen, gelegentliche Probleme hab ich darauf geschoben, dass ich nur Flash Player 7 installiert hatte.
    Auch beim aktuellen Ubuntu (8.04 auf der selben Hardware) hab ich keine Probleme z.B. bei YouTube festgestellt.
    CPU-Leistung ist mir auch nicht als besonders hoch aufgefallen.
     
  11. #10 Lightstorm, 17.09.2008
    Lightstorm

    Lightstorm Foren As

    Dabei seit:
    13.08.2008
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Es kommt auch stark darauf an wie hoch die Flash Qualität ist, bei magerer Qualität läufts auch bei mir stabil.
    Fast schon lustig, selbst ein paar kleine Flash Animationen bringen die CPU regelmäßig auf 60 bis 70%.

    Es ist sehr nervig wenn man eine Flash Seite offen hat und noch was anderes macht.
     
  12. #11 chaotic, 17.09.2008
    chaotic

    chaotic Foren As

    Dabei seit:
    26.08.2004
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erding
    Ich vermeide Seiten mit viel Flash (mag ich nicht), daher kann ich nur YouTube-Filmchen und ähnliches bewerten. Was mir aufgefallen ist, ich weiß aber nicht, ob das mit Flash zu tun hat, ist dass der Routenplaner auf falk.de meinen Firefox regelmäßig zum Absturz gebracht hat.

    Ich finde es auch sehr nervig, wenn eine Seite den ganzen Browser (oder gar noch mehr) verlangsamt. Mir ging es immer wieder mit Google Docs so, der ganze Firefox ist dann langsamer. Das ist jetzt aber etwas off-topic, Google Docs ist ohne Flash.
     
  13. #12 hagbard celine, 17.09.2008
    hagbard celine

    hagbard celine Routinier

    Dabei seit:
    02.06.2005
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chemnitz
    ich bin auch net der freund von flshseiten, ausser es ist ma youtube oder eine filmstream seite...
    wie gesagt die neuere version vom flashplayerr was momentan zum download bei adobe rumliegt ist einigermassen perfomant => zwar nicht so wie bei win aber besser als die vorgänger und funzt auch mit opera (gott sei dank) ....
    ich habe gehört, dass es auch eine opensource alternative für den flashplayer existieren soll was natürlich nicht von adobe stammte, hat jemand da irgendwas handfesteres????

    @chaotic :: offtopic:
    du hast in deiner signatur den spruch von meinem TShirt geklaut, löööl
     
  14. #13 Linthorul, 17.09.2008
    Zuletzt bearbeitet: 17.09.2008
    Linthorul

    Linthorul Arch Luxer

    Dabei seit:
    01.12.2007
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Ja, Swfdec (aktuell: 0.8.0) und Gnash (aktuell: 0.8.3) sind zwei freie Flashalternativen.

    Swfdec in 0.8.0 ist mittlerweile recht gut brauchbar, Gnash 0.8.3 hat Darstellungsprobleme bei YouTube und ist noch nicht ganz so fortgeschritten hat dafür aber bei mir bei OnlineGames besser funktioniert als Swfdec
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    Kann ich nicht bestätigen. Unter Linux ist die CPU-Auslastung bei ca. 10% unter meinem Notebook. Unter Windows ist die CPU-Auslastung von Flash allerdings bei 0%.

    Und man Notebook ist wohl kaum siebenmal so schnell^^
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. crane

    crane Jungspund

    Dabei seit:
    17.01.2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab bisher beim Abspielen von youtube-Videos keine Ruckler oder ähnliches gehabt. Auch meine CPU-Auslatung hält sich in Grenzen (30-40%)
    Bie mir ist aber das Problem, dass wenn ich die Maus beim Laden des Videos über das Video fahre, stürzt sowohl mein FF, als auch Opera, epiphany und Konqueror ab.
    Verwende im Moment Mandriva Spring.
    Ist schon komisch. Der FP hat früher mein FF unter Debian auch schon immer zum Absturz gebracht.
    Warum ist es einer Firma wie Adobe eigentlich nicht möglich, eine vernünftige Version des FP raus zu bringen?
     
  17. #15 r34ln00b, 21.09.2008
    r34ln00b

    r34ln00b Tripel-As

    Dabei seit:
    22.02.2007
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Weil es Geld kostet....und die sind sich zu Schade, Geld für ein produkt zu investieren, welches nur wenige Leute benutzen...
     
Thema:

Adobe Flashplayer in Debian

Die Seite wird geladen...

Adobe Flashplayer in Debian - Ähnliche Themen

  1. Adobe warnt vor kritischem Fehler im Flash Player

    Adobe warnt vor kritischem Fehler im Flash Player: Adobe hat eine Warnung vor einer als kritisch eingestuften Lücke herausgegeben, die bereits für Angriffe auf Flash Player genutzt wird. Betroffen...
  2. Adobe Lightroom Mobile für Android

    Adobe Lightroom Mobile für Android: War die mobile Version von Adobes Fotobearbeitung Lightroom bisher nur für Apples iOS verfügbar, zieht Adobe nun mit einer Version für Android...
  3. Adobe gibt Entwicklungswerkzeuge für CFF und OpenType frei

    Adobe gibt Entwicklungswerkzeuge für CFF und OpenType frei: Adobe hat das »Font Development Kit for OpenType«, einen Werkzeugkasten für die Entwicklung von Schriftarten, in der aktuellen Version unter die...
  4. Adobe stellt Flash C++ Compiler FlasCC unter Open-Source-Lizenz

    Adobe stellt Flash C++ Compiler FlasCC unter Open-Source-Lizenz: Adobe stellt ab sofort seinen Flash C++ Compiler (FlasCC) als Open-Source-Software zur Verfügung. Von der Öffnung des Codes verspricht sich das...
  5. Adobe öffnet verbesserten CFF-Schriftrasterer

    Adobe öffnet verbesserten CFF-Schriftrasterer: In Zusammenarbeit mit Google hat Adobe seine Schriftraster-Technologie CFF zu freier Software gemacht und an das Freetype-Projekt übergeben....