Admin Rechte entzogen

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von ithefrake, 01.08.2006.

  1. #1 ithefrake, 01.08.2006
    ithefrake

    ithefrake Mitglied

    Dabei seit:
    15.07.2006
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zu Hause
    Hallo,

    folgende Siatuation:

    Ich habe in der Benutzerverwaltung von Ubuntu 6.06(GNOME) aus Versehen dem einzigen Benutzer (mir selbst) die Admin Rechte entzogen, indem ich bei den Benutzereigenschaften das entsprechende Häckchen entfernt habe.

    Frage: Wie kann ich mir diese Admin Rechte zurückgeben, bzw. wie kann ich einen neuen Benutzer mit Admin Rechten einrichten?

    Ich hoffe Ihr könnt helfen, da ich keine Lust auf eine Neuinstallation habe. Wenn sich dieses Problem nur über die konsole lösen lässt, bitte die genauen Befehle angeben, da ich an dieser Stelle nicht so fit bin.

    Schon mal vielen Dank

    Gruß Jahdepoetzke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lumpi

    Lumpi Haudegen

    Dabei seit:
    14.06.2006
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dessau
    Es gibt keine "ADMINRECHTE" es gibt nur die Rechte lesen (r) schreiben (w) ausführen (x)
    diese kannst du wie folgt "retten".

    melde dich als root an
    Sofern du nun eine graphische oberfläche hast kanst du deine Änderungen recht leicht rückgängig machen.
    Aber "verbastel" dir nicht auch noch den root!!! :D
    **********************************************************
    Sonst must du dich an einer konsole als root anmelden

    dazu wechsle in eine Konsole und gib mal
    Code:
    whoami
    (WER BIN ICH?) ein.

    dabei sollte es so aussehen:

    Code:
    Server2:~ # whoami
    [B]root[/B]
    Server2:~ #
    
    Alles was vor dem # steht, ist die Bezeichnung deiner Maschine und daher anders als bei mir.

    Wenn nicht du nicht root bist, wechsle mit dem Befehl
    Code:
    su
    und gib das Passwort von Root ein.

    Nun bist du bereit für die nächsten Schritte.....:headup:

    Um Zugriffsrechte bei Verzeichnissen mit ganzem Inhalt zu ändern gebe nun
    Code:
    chmod -R +rwX /verzeichnis
    mit +rw setzt du die Rechte von lesen und schreiben für Eigentümer. Ein großes X sertzt die Rechte fürs Ausführen nur auf Verzeichnise und da,
    wo sie bereits existieren. ein kleines x setzt auf alle Unterverzeichnisse mit allen enthaltenen Dateien ausführen Rechte.

    Bei einzelnen Dateien;
    Code:
    chmod -R +600 /verzeichnis/datei
    Setzt LESE und Schreibrechte für den Eigentümer der datei

    Das ist nicht möglich.
    Erstens kennen wir deine Pfade und Dateien nicht, die du geändert hast.
    Zweitens würde das den Rahmen einer "normalen" Hilfe bei Weitem sprengen.
    Aber was ich dir geschrieben habe dürfte für deine Zwecke langen.
    Setze dich bitte mit dem Befehl "chmod" (CHangeMODus-> wechsle Zugriffsrechte) auseinander.

    Wenn du google´st wirst du sehen das ich die Rechte OKTAL (z.B. +666) oder auch symbolisch (+rwrwrw) setzen kann. auch die Einzelne Bedeutung wird dir dann klar...........

    Beispiele:
    linux-user
    clever-linux

    ****************************************************
    Du kannst aber auch den Benutzer (sofern nicht root!) löschen und neu anlegen

    Code:
    userdel -r Benutzer
    löscht den angegebenen User

    Code:
    useradd -m Benutzer
    Erstellt den User mit Home-Verzeichnis

    Grüße Lumpi
     
  4. #3 ithefrake, 01.08.2006
    ithefrake

    ithefrake Mitglied

    Dabei seit:
    15.07.2006
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zu Hause
    Super! Vielen Dank für Deine Mühe!
    Ich denke damit komme ich klar!

    Gruß

    Jahdepoetzke
     
  5. #4 damager, 01.08.2006
    damager

    damager Moderator

    Dabei seit:
    27.08.2003
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    @Lumpi30: klasse anleitung :] mehr davon ....
     
  6. Lumpi

    Lumpi Haudegen

    Dabei seit:
    14.06.2006
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dessau
    @Damager
    Ich werde mir Mühe geben :brav:
    Schließlich "lebt" ein gutes Board ja davon ...

    Gruß Lumpi
     
  7. #6 ithefrake, 01.08.2006
    ithefrake

    ithefrake Mitglied

    Dabei seit:
    15.07.2006
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zu Hause
    Den Kommentar von damager möchte ich nochmal DICK unterstreichen!!!
     
  8. #7 damager, 01.08.2006
    damager

    damager Moderator

    Dabei seit:
    27.08.2003
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    davon bräuchten wir durchaus mehr davon hier....

    ok, wir werden offtopic...aber es musste gesagt werden :]
     
  9. #8 Wolfgang, 01.08.2006
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Einzig folgendes könnte IMHO für ubuntu-Newbies zum Problem werden:
    IMHO gibt es per default keinen root unter ubuntu.

    Gruß Wolfgang
     
  10. Rvg

    Rvg Doppel-As

    Dabei seit:
    11.07.2004
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    es gibt einen root, er hat nur kein pw.
    also wird er nicht "reingelassen"
     
  11. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Jedoch beruht Lumpi30s Anleitung gerade darauf. Um das zu umgehen, muss man wohl mit einer CD o.ae. in das System booten, die root-partition mounten und ein 'chroot /pfad/zur/rootpartition' ausfuehren. Dann setzt man mit 'passwd' ein Passwort fuer root (das man sich merken sollte!), bootet neu und folgt dann der Anleitung von Lumpi30
     
  13. #11 Lumpi, 02.08.2006
    Zuletzt bearbeitet: 02.08.2006
    Lumpi

    Lumpi Haudegen

    Dabei seit:
    14.06.2006
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dessau
    Nachtrag:

    Ich kenne ubuntu nicht.

    ABER:
    Sofern "ich" Eigentümer von Daten bin, kann "ich" auch die Rechte wegnehmen und wieder geben. Das gilt für alle Rechte dieser Daten.
    (Zumindest habe ich das eben unter SUSE 10.0 erfolgreich an einem Testverzeichnis so gemacht)

    Demzufolge muss "ich" der Benutzer mit den fehlenden Rechten sein.
    Und "ich" muss mindesten einen Zugriff auf die Konsole haben....

    Sonst wie rikola und dann weiter mit meinem vorherigen thread :-D

    Und wozu habe ich dann diesen "root" wenn ich ihn nicht nutzen kann?

    Lest mal folgenden Thread

    Unixboard
    vielleicht hilft das ja....

    wie gesagt, von ubuntu keine Ahnung

    Grüße Lumpi

    EDIT:// Hab mal google kurz "angerufen" 8)

    Root-Passwort in Ubuntu 6.06 bleibt leer
     
Thema:

Admin Rechte entzogen

Die Seite wird geladen...

Admin Rechte entzogen - Ähnliche Themen

  1. Lokale Adminrechte entfernen???

    Lokale Adminrechte entfernen???: Hallo zusammen, bin absoluter Samba Anfänger und stehe vor folgendem Problem, hoffe hier kann mir jemand helfen: Wir nutzen in der Firma Windows...
  2. Samba PDC keine Adminrechte auf Windowsclient

    Samba PDC keine Adminrechte auf Windowsclient: Hallo, dies ist mein erster Beitrag in diesem Forum. Ich hänge leider komplett fest... Ich nutze debian mit samba 3.0.14a. Mein...
  3. Adminrechte auf Win PCs

    Adminrechte auf Win PCs: Hallo Leute.... ich bin neu hier im Forum und hoffe, das mir von Euch jemand bei meinem kleinen(?) Problem helfen kann. Ich benutze Samba...
  4. PDC anmeldung nur mit admin rechten

    PDC anmeldung nur mit admin rechten: habe gerade meine windows-kiste neu installiert, die an maldung an der domain verlief ohne probleme. wenn mein benutzer in der gruppe...
  5. Adminrechte über Samba einstellbar?

    Adminrechte über Samba einstellbar?: Hallo zusammen... Ich habe hier ein Netzwerk von ca. 30 Rechnern. Die hängen alle an einer Samba Domäne. Jetzt hätte ich gerne, wenn ich mich...