adduser/group auf fedora 5

Dieses Thema im Forum "RedHat,Fedora & CentOS" wurde erstellt von honey, 10.09.2006.

  1. honey

    honey Eroberer

    Dabei seit:
    23.08.2006
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    hallo all!
    ich habe fedora 5 und wollte nagios darauf installieren, am anfang muss ich groupadd und useradd machen, das geht aber nicht: command not found!
    (auch adduser/group)
    habe es auch schon versuch das in /etc/passwd zu schreiben, es werden aber keine groupen und user angelegt!

    freue mich über eure hilfe

    mfg honey
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Doppelpostings ( http://www.unixboard.de/vb3/showthread.php?p=174278#post174278 ) kannst du dir in Zukunft bitte sparen.

    Nimm die Eintraege, die du per Hand geschrieben hast, aus der /etc/passwd wieder raus und logge dich dann als root ein. Dann findet er gewiss auch die Befehle, die normalerweise unter /usr/sbin liegen. Wenn er sie als root nicht findet, musst du die PATH-Umgebungsvariable korrekt setzen.

    PS: Was will man eigentlich mit Nagios auf dem heimischen PC?
     
  4. honey

    honey Eroberer

    Dabei seit:
    23.08.2006
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    ich hab das als root gemacht und aber auch als lokaler user.
    wie soll ich denn die PATH-umgebungsvariabke korrekt setzen?
    (nagios ist nicht für zu hause gedacht!)
     
  5. defcon

    defcon Kaiser
    Moderator

    Dabei seit:
    22.08.2005
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bruchsal
    anstatt mit su log dich mit su - als root ein.
    mit su - werden dann die pfade mit übergeben, was beim normalen su nicht der fall ist. (zumindest mal bei fc *g*) dann klappt das auch mit deiner useradd usw.

    Gruß
     
  6. honey

    honey Eroberer

    Dabei seit:
    23.08.2006
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    hallo leute
    das nächste problem mit nagios-plugins:
    hab nagios installiert, plugins runtergeladen und bei ./configure:

    checking for dlfcn.h... yes
    checking for g++... no
    checking for c++... no
    checking for gpp... no
    checking for aCC... no
    checking for CC... no
    checking for cxx... no
    checking for cc++... no
    checking for cl... no
    checking for FCC... no
    checking for KCC... no
    checking for RCC... no
    checking for xlC_r... no
    checking for xlC... no
    checking whether we are using the GNU C++ compiler... no
    checking whether g++ accepts -g... no
    checking dependency style of g++... none
    checking how to run the C++ preprocessor... /lib/cpp
    configure: error: C++ preprocessor "/lib/cpp" fails sanity check
    See `config.log' for more details.

    freue mich über eure hilfe
    mfg honey
     
  7. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Lumpi, 23.09.2006
    Zuletzt bearbeitet: 23.09.2006
    Lumpi

    Lumpi Haudegen

    Dabei seit:
    14.06.2006
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dessau
    Hallo,

    Für jedes "No" steht ein Kompiler.
    ==>
    Bei der Überprüfung wurde festgestellt, das du keinen entsprechenden Kompiler installiert hast.
    Hole das nach, installiere einen der gelisteten Kompiler und es sollte klappen. ;)

    [EDIT]
    Du solltest auch c++ installieren wegen dem configure: error: C++ preprocessor "/lib/cpp" fails sanity check
    Und g++ wegen checking whether g++ accepts -g... no

    Gruß Lumpi
     
  9. honey

    honey Eroberer

    Dabei seit:
    23.08.2006
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    es klappt, danke :)
     
Thema:

adduser/group auf fedora 5

Die Seite wird geladen...

adduser/group auf fedora 5 - Ähnliche Themen

  1. Fedora 24 verspätet sich um weitere Woche

    Fedora 24 verspätet sich um weitere Woche: Die Freigabe der Version 24 der Linux-Distribution Fedora verzögert sich um mindestens eine weitere Woche. Damit wird die kommende Version...
  2. Phase 1 auf dem Weg zu Fedora Workstation abgeschlossen

    Phase 1 auf dem Weg zu Fedora Workstation abgeschlossen: Christian Schaller erläutert in seinem Blog die Ziele, die die Initiative Fedora-Next für die Workstation-Variante der Distribution gesetzt hatte...
  3. Fedora veröffentlicht eine Alpha-Version zu Fedora 24

    Fedora veröffentlicht eine Alpha-Version zu Fedora 24: Mit drei Wochen Verspätung zum ursprünglich geplanten Termin veröffentlicht das Team von Fedora eine Alpha-Version zu dem für Juni geplanten...
  4. Fedora möchte die Distribution weiter modularisieren

    Fedora möchte die Distribution weiter modularisieren: Die von Red Hat gesponsorte Distribution Fedora möchte ihre Infrastruktur modularer gestalten. Dazu hat sich eine Arbeitsgruppe gebildet....
  5. Fedora 24: Wayland nicht als Standard

    Fedora 24: Wayland nicht als Standard: Entgegen der ursprünglichen Planung wird Fedora 24 weiterhin auf X11 aufsetzen und nicht Wayland als Standard nutzen. Als Grund nennen die...