ACPI für standby nutzen

Dieses Thema im Forum "Mobile / PDA / Notebook" wurde erstellt von Gonzo, 05.01.2004.

  1. Gonzo

    Gonzo Muppet

    Dabei seit:
    12.10.2002
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo!

    Ich habe mittlerweile meinen eigenen Kernel auf meinem Centrino gebacken (2.4.23). Läuft gut und ACPI schaltet z. B. das Display ab, klaptopdaemon ließt den Batteriestand aus etc. Ursprünglich hatte ich auch noch APM mit einkompiliert und dann gemerkt, dass nicht beides läuft. ;) Hätte ich mir ja denken können... Ein apm -s gibt dann nämlich die Meldung "no APM in kernel". Ist es möglich, den Rechner via ACPI schlafen zu schicken? Bei Google hatte ich etwas gefunden, dass der Druck auf die Powertaste dies bewirken soll, das geht bei mir aber nicht. Der Rechner wird dann heruntergefahren und schaltet sich ab (was ja auch schon nett ist). Also mal her mit Euren Tipps! :D
    BTW http://swsusp.sourceforge.net/ kenne ich und werde ich auch noch testen, aber erst später.

    Gruß
    Gonzo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. tr0nix

    tr0nix der-mit-dem-tux-tanzt

    Dabei seit:
    11.07.2003
    Beiträge:
    1.585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz, Opfikon/Glattbrugg
    Hast du den acpid installiert? Ich habe da gerade heute ein bisschen rumgeforscht aufm Laptop. Pass aber auf, bei der Debian Standardinstallation von ACPID scheint er "init 0" auszufuehren beim Powerknopfdruecken. (/etc/acpid/acpid.conf wenn mich nicht alles taeuscht)
     
  4. Gonzo

    Gonzo Muppet

    Dabei seit:
    12.10.2002
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Jup, acpid ist installiert. Ich habe auch mal ein echo 1 > /proc/acpi/sleep ausprobiert, das hat erst komische Streifen auf dem Display verursacht und nach einem Tastendruck dann das erneute herunterfahren des Rechners. :P

    Gonzo
     
  5. tr0nix

    tr0nix der-mit-dem-tux-tanzt

    Dabei seit:
    11.07.2003
    Beiträge:
    1.585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz, Opfikon/Glattbrugg
    Hast du mal nach deinem Laptop & Linux auf Google gesucht? Es gibt viele Seiten die genau beschreiben, wie man was auf welchem Modell aktiviert.

    Ich werde es bei gelegenheit bei mir heute Abend mal testen, ich nutze Standby normalerweise nicht..
     
  6. Gonzo

    Gonzo Muppet

    Dabei seit:
    12.10.2002
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Na ja, ich habe schon Anleitungen zu meinem Laptop (Asus M2400N) und Linux, da steht natürlich auch was zu ACPI drin. Damit kann man nämlich beispielsweise die Zusatztasten nutzen. Zum Thema Standby habe ich aber nichts gefunden. Ist aber auch nicht unbedingt wichtig. Er läuft und das dank cpufreq sogar lange, prinzipiell funktioniert alles und irgendwann werde ich noch mal diesen Suspendkram bzw. gleich Kernel 2.6.x testen.

    Gruß, Gonzo
     
  7. tr0nix

    tr0nix der-mit-dem-tux-tanzt

    Dabei seit:
    11.07.2003
    Beiträge:
    1.585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz, Opfikon/Glattbrugg
    Was is denn cpufreq? Hast du die Sondertasten auch mit linead zum laufen gekriegt? Ich poste mal meine linea-Scripts. Ich kann damit den kmix-Sound regeln (nuetzlich fuer kde'ler).
     
  8. Gonzo

    Gonzo Muppet

    Dabei seit:
    12.10.2002
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Ne, linea habe ich net probiert, habe einfach alles so gemacht, wies in den Anleitungen steht. Das nette ist, dass man beim 2.4.23 für das M2400N nicht mal mehr einen ACPI-Patch braucht, rennt out-of-the-box. :D

    cpufreq ist wahlweise als Patch für 2.4.x erhältlich oder aber in 2.6.x offiziell enthalten. Das steuert die CPU Frequenz, nutzt im Klartext also Speedstep. Mein 1,6 GHz Centrino läuft bei Batteriebetrieb dann nur mit 600 MHz, was die Laufzeit erheblich verlängert. cpudyn ist dazu ein Programm, welches Speedstep dynamisch regelt, d. h. wenn Du im Batteriebetrieb nen Kernel kompilierst, schraubt das die CPU wieder auf 1,6 GHz hoch - cpufreq Patch ist dafür erforderlich.

    cpufreq: http://www.codemonkey.org.uk/cpufreq/ (ist gerade down, Patch kannste aber hier finden: http://ftp.linux.org.uk/pub/linux/cpufreq/)

    cpudyn: http://mnm.uib.es/~gallir/cpudyn/ - bei Debian reicht apt-get install cpudyn (zumindest bei sarge). Damit soll man auch die HDD verlangsamen können, wenn sie nicht gebraucht wird. Habe das aber noch nicht probiert.

    so long
     
  9. tr0nix

    tr0nix der-mit-dem-tux-tanzt

    Dabei seit:
    11.07.2003
    Beiträge:
    1.585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz, Opfikon/Glattbrugg
    Hm, ich hab nix spezielles installiert und er machts von alleine (600mhz weg vom Netz / 1500mhz am Netz).

    Das takten (echo <Zahl> > /proc/acpi/processor/CPU0/throttling) funzt aber irgendwie noch nicht richtig, jedenfalls aendert /proc/cpuinfo die Taktfrequenz anschliessend nicht.
     
  10. Gonzo

    Gonzo Muppet

    Dabei seit:
    12.10.2002
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Ja, kann sein, dass der Pentium-M das auch alleine macht. Bei mir im BIOS kann ich auch das Speedstep-Verhalten einstellen. Ist momentan auf Automatisch, kann man aber auch auf Batterieoptimiert setzen. Na ja, ich habe cpufreq mal reingepatcht, weil der eben ansich dafür da ist und auch den Pentium-M unterstützt, vielleicht braucht man's aber nicht... Auf jedenfall bekomme ich so bei Bedarf auch 1600 MHz im Batteriebetrieb. Weiß jemand mehr dazu (cpufreq & Pentium-M)?

    Gonzo
     
  11. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hmm mein Pentium M Notebook (IBM R50P) wird von APM komplett unterstützt.
    D.H. komplette CPU & Display Steuerung per Software :)
     
  12. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. tr0nix

    tr0nix der-mit-dem-tux-tanzt

    Dabei seit:
    11.07.2003
    Beiträge:
    1.585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz, Opfikon/Glattbrugg
    devilz: Du meinst acpi?

    Hat jemand mal haendisch mit den acpi-proc-Kernel Interface gespielt? Muss mir mal was zusammengoogeln und Zusammenfassung hier posten.
     
  14. Gonzo

    Gonzo Muppet

    Dabei seit:
    12.10.2002
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    @tr0nix
    Welches Gerät hast Du?

    @devliz
    Das Problem hier ist nicht, dass irgendetwas nicht unterstützt wird. Ich denke, die ACPI-Implementierung in "meinem" BIOS ist ganz gut. Auf jeden Fall kann ich in Kernel 2.4.24 (es ging auch in .23 und vorher mit Patch) die Sondertasten nutzen (also Browser, E-Mail-Programm, CD-Steuerung...) und die Fn-Funktionen (Display...) sowieso. :-) Ich wusste nur einfach nicht, wie man mit ACPI den Rechner schlafen lässt. Das ist aber auch nicht so wichtig, evtl. geht das erst mit einem späteren Kernel - ACPI in 2.4.x soll ja noch nicht so toll sein.

    Gonzo
     
Thema:

ACPI für standby nutzen

Die Seite wird geladen...

ACPI für standby nutzen - Ähnliche Themen

  1. Energiesparen auch ohne ACPID möglich?

    Energiesparen auch ohne ACPID möglich?: Hallo, ich richte mir gerade mein Netbook mit Funtoo ein und bisher läuft auch alles super. Eigentlich scheint es sogar etwas zu gut zu laufen,...
  2. [Arch/ACPI] charging at zero rate - will never fully charge.

    [Arch/ACPI] charging at zero rate - will never fully charge.: Moin, seit dem ich neulich auf mein Netbook mal wieder Arch Linux installiert habe und dort dann ACPI raufgeschmissen habe, erkennt er zwar...
  3. Seltsames ACPI/Akkuproblem

    Seltsames ACPI/Akkuproblem: Hallo Leute, habe ein komisches Problem auf meinem Acer TimelineX 4820TG: (Das installierte System ist übrigens ZevenOS Neptune 2.0, also ein...
  4. ACPI Calls abfangen

    ACPI Calls abfangen: Hallo, ich habe das Problem an meinem Laptop, dass ich Bluetooth nicht einschalten kann. Auch die Bildschirmhelligkeit lässt sich nicht regeln....
  5. Updatefehler acpid & acpi-support

    Updatefehler acpid & acpi-support: Beim ausführen von einem Update bekomme ich immer folgende Meldung: * Starting ACPI services......