Acer_Note light 370 PCDX, brauche Ideen und Hilfe

Dieses Thema im Forum "Installation & Basiskonfiguration" wurde erstellt von leon_herford, 12.07.2007.

  1. #1 leon_herford, 12.07.2007
    leon_herford

    leon_herford Grünschnabel

    Dabei seit:
    28.06.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen, ich bin der Neue, der ein Notebook mit Debian installieren möchte, aber noch so viele Fragen hat.

    Erst mal zur Technik meines Notebooks:

    Acer Note light 370 PCDX Ext:0NZ 25.06.97
    Cpu 133 Mhz Intel FSB 33Mhz 64 MB RAM 2GB HDD 4X CD-Rom
    Chipsatz von Ali, Aladin III M1521 + M1523 + M5219
    Soundcard Yamaha Opl3-sa2
    PCMCIA Texas-Instr. PCI 1133 , Xircom 10/100
    Vga Chips und Techn. F65550
    LCD von ???
    Touchpad von Synapics

    Mein Ziel ist es ein schlankes und brauchbares System mit Debian zu installieren, das sich eignet zum: Surfen, Mailen und Radio-hören.

    Hört sich ja einfach an, aber ich habe so einige kleine Probleme wie:
    Gleich nach der installation, Debian 3.1 CD 1 Standart-->
    Irgend wer oder was will mir immer den Kernel LÖSCHEN! Erlaube ich das, geht nichts mehr, ist ja klar warum; wenn nicht, ists auch nicht recht. Ein weiteres installieren von Programmen ist nicht möglich, ich weis nicht warum.

    Debian 4.0 ist mir aber ein wenig zu mächtig, und ich brauch kein USB und diese neuen sachen, die der 2.6er kernel so mitbringt. Leider finde ich nicht die richtigen Anleitungen, wie ich die Installation Richtig machen soll. Übung habe ich darin aber schon, laufen tuts auch und sicher habe ich mich mit dem Xserver, XFCE, IceWm und Fluxbox ein wenig anfreunden können. Dillo, Lynx und Alsa sind mir auch nicht merhr so ganz fremd. hdparm kenne ich auch, mit den richtigen einstellungen lesen wir 12MB / s von der HDD.

    Also GEHEN tut was, nur wirklich langsam und nicht wirklich brauchbar. W2K ist schneller! Und das kanns ja wohl nicht sein.

    Mir stellt sich die Frage, wie bekomme ich den Überfluß aus dem System? Wie sind die Module für den Kernel zu entladen, oder ein Startskript zu schreiben, so das nur das geladen wird, was ich auch benötige. 64 MB sind so schnell zu ende und die Hdd macht überstunden.

    Wie würdet Ihr vorgehen? Wie ich schon hier gelesen habe, bin ihc nicht alleine mit meiner Antiken Hardware.
    Ich würde mich über rege beteiligung sehr freuen, und Danke im voraus.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sym

    sym Funktionalist

    Dabei seit:
    30.10.2006
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ist vielleicht etwas an deiner Fragestellung vorbei, aber ich würde mir an deiner Stelle gar nicht so viel Arbeit machen.
    Eine Festplatteninstallation von DamnSmallLinux dürfte doch für die Anwendungsgebiete die du genannt hast vollkommen reichen. Wobei ich nicht genau weiß ob der Kernel den DSL verwendet mit deiner Hardware klar kommt, ausprobieren :)
     
  4. Buchi

    Buchi Routinier

    Dabei seit:
    25.05.2006
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Also bei dem System würde ich dir Xubuntun empfehlen. Viel mehr wird da glaub ich sowieso nicht möglich sein. Aber probier einfach mal aus ob Debian oder Ubuntu laufen.

    MfG,
    Buchi
     
  5. #4 leon_herford, 12.07.2007
    leon_herford

    leon_herford Grünschnabel

    Dabei seit:
    28.06.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zu euch beiden und Danke für die Anregungen.

    Doch leider ist es so, dass sich das Xubuntu nicht auf meinem Notebook installieren lässt. Welchen Parrameter und kombination ich auch ausprobiert habe, das endet mit einem schwarzen bildschirm , bzw sucht ewigkeiten nach dem nicht vorhandenen fd0 um dann rein gar nichs mehr zu machen.

    Ich habe mir fest vorgenommen mich mit Debian zu beschäftigen und eine lauffähige installation herzustellen, mir der ich, oder besser meine Tochter, auch mit freude arbeiten kann. Nur stehe ich ganz am Anfang, und dazu ist mir mein altes Notebook gerade recht.
    Das ich mich mit diesem OS sehr genau beschäftigen muss, ist dabei ein gewollter nebenefekt. Ich will mich hier einarbeiten mit dem Ziel, das es zum Hausgebrauch taugt und einfach spass macht.
    Ich freue mich über weitere Antworten und Ideen. Das muss doch zu machen sein!!
     
  6. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Acer_Note light 370 PCDX, brauche Ideen und Hilfe

Die Seite wird geladen...

Acer_Note light 370 PCDX, brauche Ideen und Hilfe - Ähnliche Themen

  1. Enlightenment 0.20 mit zahlreichen Neuerungen

    Enlightenment 0.20 mit zahlreichen Neuerungen: Über ein Jahr nach der Freigabe der letzten Hauptversion von Enlightenment stellt das Team eine neue Version der Desktopumgebung vor....
  2. Bodhi Linux spaltet Enlightenment ab

    Bodhi Linux spaltet Enlightenment ab: Jeff Hoogland, Hauptentwickler der Distribution Bodhi Linux, hat die Abspaltung der Desktop-Umgebung Enlightenment beschlossen. Die Beweggründe...
  3. SoftMaker Office 2016 für Windows integriert Thunderbird und Lightning

    SoftMaker Office 2016 für Windows integriert Thunderbird und Lightning: SoftMaker Office 2016 wird Mozillas E-Mail-Client Thunderbird sowie die Kalenderanwendung Lightning enthalten. Dabei will sich SoftMaker auch bei...
  4. Action-RPG »Torchlight II« für Linux erschienen

    Action-RPG »Torchlight II« für Linux erschienen: Das von Runic Games entwickelte Hack-&-Slay-Action-Rollenspiel »Torchlight II« steht ab sofort auch Spielern unter Linux zur Verfügung. Unter...
  5. FlightGear 3.4 veröffentlicht

    FlightGear 3.4 veröffentlicht: Die FlightGear-Entwickler haben ihren freien Flugsimulator mit zahlreichen neuen Funktionalitäten versehen und in der Version 3.4 veröffentlicht....