Abschalten des PC`s ?

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von maaaak, 18.03.2004.

  1. maaaak

    maaaak Grünschnabel

    Dabei seit:
    24.09.2003
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    hallo zusammen,

    ich bin die letzten tage mit meinem lan-server von SuSE 8.2 auf die aktuelle debian 3.0r2 (kernel bf24) gewechselt. nach anfänglichen problemen mit der netzwerkkarte habe ich die kiste auch online bekommen.

    ich habe ein, zwei fragen bzgl. debian:

    1. apt-get rockt :respekt: - gehe ich denn richtig in der annahme, dass ich mit einem beherzten apt-get update und folgendem apt-get upgrade alle relevanten sicherheitspatches (security-seiten sind in der sources.list eingetragen) einspiele ?

    2. unter suse ist meine kiste nach einem "shutdown -h now" runtergefahren und von alleine ausgegangen ( wie man das halt bei handlesüblichen pcs kennt ) - unter debian macht das der rechner leider nicht mehr. er fährt in den "power off"-Modus, läuft dann aber weiter. wie kann ich das denn ändern ?

    ich hoffe, ihr habt ein paar tips für mich.

    herzlichen dank im vorfeld !

    viele grüsse,
    marc
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 qmasterrr, 18.03.2004
    qmasterrr

    qmasterrr Foren Gott

    Dabei seit:
    01.01.2004
    Beiträge:
    2.735
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany/NRW/Wesel
    also das der pc net ausgeht habe ich auch aber dann kann ich daran nicht mehr arbeiten er friert ein und ich mach ihn mit dem schalter aus (er hat sich ach noch net beschwert)
     
  4. tig

    tig Tripel-As

    Dabei seit:
    09.02.2004
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    zu 1. schau mal in deine /etc/apt/sources.list da sind alle quellen von denen dein apt seine pakete saugt. sollte auch http://security.debian.org/ darunter sein, dann updated er auch mit allen sicherheits-patches. ansonsten kannst du die sources.list manuell bearbeiten oder das apt-setup nutzen.
    wenn die sources.list verändert ist halt immer apt-get update ausführen.
     
  5. #4 damager, 18.03.2004
    damager

    damager Moderator

    Dabei seit:
    27.08.2003
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    ist ein kernel mit APM und / oder ACPI support installiert?
     
  6. maaaak

    maaaak Grünschnabel

    Dabei seit:
    24.09.2003
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    hui - schönen dank für die antworten !

    also, ich habe den standard-kernel bf24 bei der installation ausgewählt.
    weiteres (ausser wundern *gg*) habe ich noch nicht unternommen.
    reichts wenn ich die pakete via apt-get installiere oder muss ich da noch irgendetwas konfigurieren ? wenn ja, wo ?

    sorry, wenn ich nerve - aber ich "taste" mich grad erst an debian ran und bis jetzt gefällt es mit sehr, sehr gut !

    viele grüsse,
    marc
     
  7. #6 qmasterrr, 18.03.2004
    qmasterrr

    qmasterrr Foren Gott

    Dabei seit:
    01.01.2004
    Beiträge:
    2.735
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany/NRW/Wesel
    apm (advanced power managment) braucht man doch nur für laptops oder ???
    dieses problem hat aber mein laptop und mein tower !
    wenn ich aber die aktuelle knoppix einlege kann ich ihn komplett ausschalten!
     
  8. #7 Tux-Forever, 18.03.2004
    Tux-Forever

    Tux-Forever Gamer

    Dabei seit:
    07.07.2002
    Beiträge:
    930
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    tipp mal in der konsole als root ein

    modprobe apm

    normalerweise wirds dann geladen und kannst dann mal testen ob er runterfährt
     
  9. Wolle

    Wolle Mitglied

    Dabei seit:
    17.07.2003
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    also meiner rechner, in diesem fall ein tower, ist auch nicht von alleine heruntergefahren. mit

    apt-get install apmd

    installierst du dir das schon genannte advanced power management und dann mit einem

    /etc/init.d/apmd start

    startest du ihn. beim nächsten reboot startet er per default von alleine.
    mit einem anschließenden

    poweroff

    schaltet dann dein rechner von alleine aus.

    gruß
     
  10. #9 qmasterrr, 18.03.2004
    qmasterrr

    qmasterrr Foren Gott

    Dabei seit:
    01.01.2004
    Beiträge:
    2.735
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany/NRW/Wesel
    thx es klappt
     
  11. maaaak

    maaaak Grünschnabel

    Dabei seit:
    24.09.2003
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    @wolle:

    super ! es klappt :-)
    musste eigentlich nur apmd nachinstallieren und gar nicht mal den daemon starten, das wird automatisch erledigt. nun schaltet die kiste auch ordentlich aus !

    vielen, vielen dank und ein schönes wochenende....

    gruß
    marc

    p.s.: hmm..ich habe wie gesagt auf meinem lan-server debian installiert, nun spiele ich mit dem gedanken gleiches auch auf meinem desktop-pc zutun, hier allerdings mit grafischer oberfläche ! nun ist die woody ja nicht superaktuell, ich hätte aber gerne kde 3.2 etc. wie kann ich denn "sarge" ( glaub ich zumindest ) installieren ? gibt es dafür spezielle cd-images oder muss ich auf basis woody irgendwie updaten ?!?
     
  12. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 ZacKPloK, 20.03.2004
    ZacKPloK

    ZacKPloK blabla

    Dabei seit:
    31.08.2003
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    http://www.de.debian.org/devel/debian-installer/ <--- da findest du den Debian-Installer, der installiert dir Sarge. Du brauchst aber eine Netzwerkverbindung wenn du irgendwas außer dem absoluten Basis-System installierne willst. Du kannst aber normalerweise auch die sources.list ändern, so dass statt "stable" "testing" dasteht (außer bei den SIcherheitsupdates. Anschließend apt-get update und apt-get dist-upgrade
     
  14. #12 Goodspeed, 21.04.2004
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    2 Hinweise meinerseits:
    1. Der apmd ist für das Aussschalten an sich überflüssig ... das apm-Modul reicht.
    2. Wieso Sarge? Sagt Dir Backports was?
    www.backports.org
    www.apt-get.org

    Nur so zur Info ...
     
Thema:

Abschalten des PC`s ?

Die Seite wird geladen...

Abschalten des PC`s ? - Ähnliche Themen

  1. WLAN-Passwort-Abfrage abschalten funktioniert nur bedingt

    WLAN-Passwort-Abfrage abschalten funktioniert nur bedingt: Hallo, immer wenn ich mich ins Uni-WLAN einwählen will, macht Ubuntu Gnome das nicht automatisch, sondern zeigt ein Fenster mit dem Login und...
  2. openSUSE 12.1 KDE Energiesparfunktionen abschalten

    openSUSE 12.1 KDE Energiesparfunktionen abschalten: Hi, ich kriegs einfach nicht hin, dass der Monitor sich nicht nach 10 Minuten in den Energiesparmodus versetzt. Folgende Einstellungen habe...
  3. Externe Festplatte lässt sich nicht abschalten

    Externe Festplatte lässt sich nicht abschalten: Hallo Leute, meine externe (USB) Seagate Festplatte widersteht hartnäckig allen Versuchen sie abzuschalten und einen eigenen Stromschalter hat...
  4. kde4 Bildschirmsperre abschalten

    kde4 Bildschirmsperre abschalten: Hi, ich habe das Problem, dass trotz deaktiviertem Bildschirmschoner und deaktivierter Energiekontrolle immer nach einiger Zeit der Bildschirm...
  5. Hardwareerkennung abschalten

    Hardwareerkennung abschalten: Hallo, weiß jemand, wie man die Hardwareerkennung abschalten kann? Oder Hardware "blacklisten" kann? - wobei ich nur annehme, dass das auch...