64 bit!? Die träge Zukunft??

Dieses Thema im Forum "Member Talk & Offtopic" wurde erstellt von hofmannc11, 04.07.2007.

  1. #1 hofmannc11, 04.07.2007
    hofmannc11

    hofmannc11 der der mit dem Tux tanzt

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Langensalza
    Hallo, mir ist die letzte zeit etwas klar geworden. Ich habe vor einiger Zeit mir mal einen 64 bit Amd zugelegt und bekomme eher Depris als bessere Performance. 64 Bit Prozessoren werden ja als die Zukunft angebriesen, nur irgendwie will die Zukunft aufgrund magelnder Software noch nicht so ganz beginnen.

    Ist euch eigendlich mal aufgefallen, das so gut wie alle kommerziellen Programme (egal unter welchem os) in der regel keine 64 bit Systeme nutzen? Nichtmal alltägliche Programme die jeder benötigt nutzen 64 bit technologie.

    Ich habe mal auf meinem Rechner den direkten vergleich gemacht. Ein Debian mit 64 bit ist kein bisschen schneller als das selbe mit 32 bit.

    Wie sind so eure Erfahrungen mit der 64 bit Zukunft, habt ihr wirklich spürbare unterschiede? Sind eure Programme die ihr regelmäßig nutzt wirklich schneller?

    Ich hoffe auf eine spannende Gesprächsrunde :D
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 posiputt, 04.07.2007
    posiputt

    posiputt zwar!

    Dabei seit:
    10.12.2004
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hamburg
    soweit ich weisz, wirkt sich die die verdopplung der busbreite auch erstmal nur auf die ansteuerbare speichermenge aus. statt 4gib sinds jetzt wohl 4²gib. und performanceverbesserungen, die nicht einfach nur auf die weiterentwicklung des prozessors an sich zurueckzufuehren sind, ergeben sich wohl erst, wenn man mit sehr sehr groszen zahlen umgehen muss (und entsprechend mehr als 4gib speicher hat und nutzt)
     
  4. nikaya

    nikaya Guest

    Wird sich in nächster Zeit wohl nichts dran ändern.
    Zum einen haben sich 64-bit Prozessoren noch nicht auf breiter Front durchgesetzt.Es gibt noch zu viele 32-bitter.Da stünden dann bei vielen Programmen viele User außen vor.
    Zum anderen laufen viele Programme mit 32-bit sehr gut.Es besteht noch nicht so der Bedarf nach 64-bit Programmen welche die 64-bit Register auch sinnvoll nutzen könnten.

    Ich habe zwar "nur" 32-bit,aber was ich so gelesen habe ist ein 64-bit Betriebssystem mehr Krampf als Vorteil.Es muß halt noch einiges per Wrapper auf 32-bit lauffähig gemacht werden.
     
  5. Mike1

    Mike1 Niederösterreicher

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    wenn bei Hardware irgendwo irgendeine Zahl plötzlich verdoppelt wird heist das halt sehr oft noch lange nicht doppelte Leistung (sondern oft nur marginale Verbesserung in bestimmten Anwendungsscenarien)... :headup:
     
  6. #5 marcellus, 04.07.2007
    marcellus

    marcellus Kaiser

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab ein 64bit gentoo hier und ich muss sagen, dass die 32bit emulation jeglichen theoretisch vorhendenen Leistungsvorteil mehr als wet macht. Allerdings bin ich viel zu faul gentoo neu aufzusetzen als das ich das machen würde, mal abgesehen davon ist 64bit sicher ein schritt in die richtige richtung also wäre für mich eine regression nicht wirklich denkbar.

    Ein 64bit betriebssystem bringt mir unter linux für eine mir bekannte anwendung einen vorteil und das sind crypt algorythmen ich hab mir benchmarks anegsehen und aes verschlüsselung ging beim benchmark unter 64bit ca 3 mal so schnell, ist nur die frage wie oft du das brauchst.
     
  7. #6 branleb, 04.07.2007
    branleb

    branleb Livin' free

    Dabei seit:
    02.06.2007
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/mine
    4^2GiB wären 16GiB
    AFAIK hat 64bit aber einen Addressbereich von 16EiB (Exibyte)
    Ansonsten stimme ich euch zu, bei 64bit hat man (inzwischen nicht mehr arg) ehr treiber probleme, da viele Triebr für 32bit sind ...
     
  8. nikaya

    nikaya Guest

    Richtig.Der Speicher ist bei 64-bit 2^64=16EiB.
    http://de.wikipedia.org/wiki/4-GB-Grenze
     
  9. tr0nix

    tr0nix der-mit-dem-tux-tanzt

    Dabei seit:
    11.07.2003
    Beiträge:
    1.585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz, Opfikon/Glattbrugg
    Ich denke dieses Bit-Gelaber ist doch dasselbe wie das Megapixel-Geblubbel bei den Kameras - was bringt dir eine 64 Bit CPU mit 8 Cores, wenn es nur eine Floating-Point Unit hat und du nur eine grafische Single-Threaded Anwendungen nutzt ohne viel Multitasking nebenbei? Nix? Genau :)!
     
  10. #9 Pascal42, 04.07.2007
    Pascal42

    Pascal42 Routinier

    Dabei seit:
    14.03.2007
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Vaihingen/Enz
    Nun, rein *theoretisch* verdoppelt sich die Geschwindigkeit bei jeder Rechenoperation; und zwar genau dann, wenn mit Zahlen gerechnet wird, die größer als 32bit sind.
    Stimmt schon, aber dann braucht man auch keine 8 Kerne... Und wenn diese eine Anwendung richtig programmiert ist, dann profitiert sie durchaus von 64bit :D .

    Ich denke, daß der Hauptnutzen von 64bit momentan bei der Unterstützung von mehr als 4GB Arbeitsspeicher liegt. Es gibt einfach noch zu wenige Programme, die 64bit wirklich voll ausnutzen. Es steckt aber imho noch sehr viel Potential in dieser Technologie.
     
  11. #10 DennisM, 04.07.2007
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Ich benutze eigentlich schon relativ lange ein 64bit Multilib System, Vorteile bringt es überhaupt keine, ich tu's eigentlich nur aus Prinzip.

    MFG

    Dennis
     
  12. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    Ich habe auch ein 64bit System, sowohl Gentoo als auch Ubuntu. Nimmt sich echt nicht viel, aber wenn ich schon einen 64bit Prozessor hab kann ich das ja auch nutzen und die fehlende Softunterstüzung ist mir noch nicht aufgefallen.

    Das einzige was mir ein ganz klein wenig fehlt, ist das Flashplugin und wine.
    Aber da gibt es ersten genug Howtos und zweitens werden die schon irgendwann kommen
     
  13. b00

    b00 Haudegen

    Dabei seit:
    28.03.2007
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /root
    ich binn mit 64bit sehr zu frieden. Juliamengen mit doppelter genauigkeit in gleicher zeit und gleichem energieverbrauch. wer mit seinem COMPUTER nur office macht braucht nichteinmal 32bit.

    @tr0nix 8 Core CPU's mit nur einer FPU? ich denke doch dass seit 486DX jeder ALU kern auch ne eigene FPU hat!
     
  14. #13 posiputt, 05.07.2007
    posiputt

    posiputt zwar!

    Dabei seit:
    10.12.2004
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hamburg
    da muss ich aber zurueckschlauscheiszen, denn: wenn man einfach die neun nullen hinter der 4 ignoriert, die durch das "giga" ausgedrueckt werden, kommen tatsaechlich 16gib raus. ob das sinnvoll oder mathematisch zulaessig ist, bleibt die frage ;)

    wenn man aber 4.000.000.000 * 4.000.000.000 rechnet (was das gleiche ist ... )

    ok an dieser stelle beende ich den schlauschiss weil der urspruengliche formale fehler tatsaechlich bei mir lag. korrekt muesste es natuerlich heiszen (4gib)^2

    :)
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 hofmannc11, 05.07.2007
    hofmannc11

    hofmannc11 der der mit dem Tux tanzt

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Langensalza
    Ich würde einfach mal behaupten, das mit einem 32 bit Prozessor das selbe möglich ist wie mit einem 64 bit. Ein 64 bit system kann ja theoretisch nicht schneller werden als das 32 bit System, da ja ein Rechner mit 64 bit cpu in wirklichkeit immernoch ein 32 bit system ist.

    Soweit ich weiß haben ja Mainboards mit 64 bit cpu trotzdem nur 32 Datenleitungen (also 32 bit) eine 64 bit cpu ist also rein theopraktisch :) nur in der Lage mit größeren Zahlen zu arbeiten und sonst nix. Ich denke dieses ganze 64 bit gehabe ist nur eine werbegeschichte der Hersteller neues verkauft sich eben gut.

    Bis es aber echte 64 bit Systeme im home Bereich gibt werden bestimmt noch viele Jahre ins Land ziehen. Und solange wir mit 32 bit pci steckplätzen und so weiter arbeiten wird es nicht möglich sein. Ich denke mal der wechsel auf ein richtiges 64 bit System wird ein neuanfang, wie vom Commodore auf den 486 :)
     
  17. tr0nix

    tr0nix der-mit-dem-tux-tanzt

    Dabei seit:
    11.07.2003
    Beiträge:
    1.585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz, Opfikon/Glattbrugg
    Ne Hofmann, die Addressierungsgrenze die oben bereits angesprochen wurde ist real.
     
Thema:

64 bit!? Die träge Zukunft??

Die Seite wird geladen...

64 bit!? Die träge Zukunft?? - Ähnliche Themen

  1. Reihenfolge der crond Syslog einträge

    Reihenfolge der crond Syslog einträge: Hallo, bin an einer Fehlersuche dran und stell mir gerade folgende Frage. Was ist eigentlich zuerst da? Ein cron Logeintrag unter /var/log/cron...
  2. Newsbot aus "Neue Beiträge anzeigen" ausnehmen

    Newsbot aus "Neue Beiträge anzeigen" ausnehmen: Hallo, ich war längere Zeit weg hab aber immer wieder mal hereingeschaut und dabei viel mir folgendes auf. Wenn ich mir neue Beiträge anschauen...
  3. Ubucon 2015 sucht Beiträge

    Ubucon 2015 sucht Beiträge: Ubuntu Deutschland ruft seine Anwender und Entwickler auf, Vorschläge für Vorträge, Workshops und Diskussionen zur diesjährigen Ubucon...
  4. Stream an Flachbildglozue übertragen

    Stream an Flachbildglozue übertragen: Hallo Kann man an einem USB-Anschluß an einem Flachbildschirm (Fernseher, hat leider kein RJ45 Anschluß) einen Videostream, aus dem lokalen LAN,...
  5. »ownCloud Contributor Conference« sucht nach Vorträgen

    »ownCloud Contributor Conference« sucht nach Vorträgen: ownCloud hat einen Call for Papers für die »ownCloud Contributor Conference 2015« gestartet, die vom 28. August bis 3. September an der...