286er Linux

Dieses Thema im Forum "Linux OS" wurde erstellt von Atomara, 24.05.2004.

  1. #1 Atomara, 24.05.2004
    Atomara

    Atomara Debrandeter User

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    1.255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland , Nrw , Münsterland
    Hi@all

    Linux ist ja eigendlich ein Os welches mindestens einen 386er vorraussetzt , allerdings haben schon viele andere versucht linux auf einen 286er zu portieren.
    Allerdings was können wir schon unter so einem langsamen system erwarten ? Wie siehts mit X und fvwm aus? Welche Anwendungen könnte ich laufen lassen? Was ist mit windows 3.0 ? Dies unterstützt doch so alte kisten schon , wozu dann linux?


    Was haltet ihr von der Sache ? Sagt mir eure Meinung und was ihr über dieses Thema wisst.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 qmasterrr, 24.05.2004
    qmasterrr

    qmasterrr Foren Gott

    Dabei seit:
    01.01.2004
    Beiträge:
    2.735
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany/NRW/Wesel
    ich kann mir keine aufgabe vorstellen die ein 286 übernehmen sollte ich vermute mal als router/packetfilter/firewall wird er nicht mehr geeignet sein oder ?
     
  4. hehejo

    hehejo blöder Purist

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stein (Mittelfranken)
    Oder vll. ist das auch wieder nur so ein Prestigeprojekt.
    "Linux läuft überall!"

    Aber ich könnte mir auch nicht vorstellen zu was ein 286 noch gut sein sollte?? Ich mein, das ist doch wirklich altes Eisen...
     
  5. #4 LinuxSchwedy, 24.05.2004
    LinuxSchwedy

    LinuxSchwedy ehem. Mod

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    1.797
    Zustimmungen:
    0
    Hehe ...

    Jö, man kriegt einen P3 schon hinterhergeschmissen ... Was willst du mit einem 286 ?

    Du könntest Slack 7.0 oder so nehmen ... Dann wird das Schätzchen vielleicht noch laufen ... :D
     
  6. #5 Eisenhans, 24.05.2004
    Eisenhans

    Eisenhans Grünschnabel

    Dabei seit:
    22.05.2004
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    kann dir eher Raten eine "MiniDisti" zu nehmen, habe selber ein BasicLinux auf einem Toshiba T1800 als Schreibmaschine laufen (I386 mit I387 und 2MB-RAM).
    Auf einem 286-er kannst du solch eine Distribution auch zum laufen bringen (habe einige Zeit damit verspielt - aber auch einiges gelernt...), du brauchst jedoch einen Co-Prozessor und min 2MB-RAM (besser 4), man kann aber Heuzutage solch ein Unterfangen nur als Experiment betrachten, da es kaum sinnvoll Erscheint eine langsame Konsole (ohne X)zu Verwenden, wo ein DOS auch schon recht flott ist...
     
  7. #6 Eisenhans, 24.05.2004
    Eisenhans

    Eisenhans Grünschnabel

    Dabei seit:
    22.05.2004
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
     
  8. Yuuhi

    Yuuhi Jungspund

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ah, gleichmal einen schoenen Artikel[1] dazu gefunden.
    Vergesst nicht, dass Linux urspruenglich ein Projekt von Linus war in dem er die Features von seinem neuen, tollen 386er ausnutzen wollte (oder zumindest so aehnlich ;)). Der Original Kernel lief noch nie auf etwas aelterem.
    Wenn man es dann doch machen will, waere wohl das in dem Artikel oben erwaehnte ELKS[2] vielleicht eine Moeglichkeit. Das zielt genau darauf so etwas moeglich zu machen.

    [1] http://www.linuxgazette.com/node/view/7393
    [2] http://elks.sourceforge.net/
     
  9. Riebl

    Riebl Foren As

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    ich könnte mal probieren linux auf meinem alten 286er notebook (! mit monochrom display !) zu installieren ;) wird wahrscheinlich nicht viel sinn haben, aber egal :p
     
  10. #9 Atomara, 28.05.2004
    Atomara

    Atomara Debrandeter User

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    1.255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland , Nrw , Münsterland
    lasst es uns abschließen , linux auf einem 286er = sinnlos
     
  11. Ylin

    Ylin hm... ja

    Dabei seit:
    29.08.2003
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Jup, obwohl es ja mal interessant wäre, wenn einer der Leute, dies mal probiert haben, ihre Ergebnisse des "Experiments" berichten. ;)
     
  12. #11 tsuribito, 28.05.2004
    tsuribito

    tsuribito Oberschüler

    Dabei seit:
    04.09.2003
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Nimm doch minix ;)
    Das ist richtig gut dafür
     
  13. #12 ExRevel, 28.05.2004
    ExRevel

    ExRevel Routinier

    Dabei seit:
    16.02.2003
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Genau, ein minix wuerde dadrauf tun, aber als der gute Linus das Linux entwickelte besass er schon einen 386er, also auch 0.0.1 des "kernels" (was ja noch keiner war) wird da nicht laufen, abgesehen davon das das teil eh nix konnte.

    ciao
     
  14. #13 Atomara, 01.06.2004
    Atomara

    Atomara Debrandeter User

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    1.255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland , Nrw , Münsterland
    Minix wäre auch eine interessannte Sache



    Was meint ihr , welche Hardware-Anforderungen braucht man für ein laufendes Linux mit dem man ohne Probleme arbeiten kann ?
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. DOS

    DOS 16-Bit 4 Ever

    Dabei seit:
    29.05.2004
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Also ich versuch hier schon die ganze zeit auf nem 486 SX 25 ohne Co-Processor und mit 4 MB ram nen Linux zum laufen zu bringen (bis jetzt) ohne erfolg, zumal ich nicht denke das Linux auf nem 286 bei der Geschwindigkeit auch nur anähernd an DOS rankommt wenn man bedenkt das selbst DOS 3.20 mit 1 MB keine 10 Sek zu laden braucht ;)

    denke als nicht das Linux aufem 286 viel sinn macht.

    (meine Meinung)
     
  17. #15 Core Dump, 15.06.2004
    Core Dump

    Core Dump Konsolenreiter

    Dabei seit:
    15.06.2004
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe/Koblenz
    Mir fiele da schon was ein. Als Text-Terminal zum Beispiel. Grafische GUIs kann mit dem Gerät vergessen, aber die gute alte Text-Konsole läuft auch auf dem schwachbrünstigsten Rechner. Die 286er haben keinerlei bewegliche Teile (Lüfter),
    da kann man einen auseinandernehmen, in eine schänes kleines Gehäuse setzen,
    vieleicht sogar eine kleine IBM-Mini-Tastatur und ein kleines Display als Monitor integriert... schon ist die Fernwartung/Überwachung in der Küche für den Serverpark
    im Keller :D
     
Thema:

286er Linux

Die Seite wird geladen...

286er Linux - Ähnliche Themen

  1. MINIX 2.0.0 auf 286er mit 640 K RAM

    MINIX 2.0.0 auf 286er mit 640 K RAM: Grüße! Ich versuche, MINIX 2.0.0 für x86 auf einem 286er mit 640 KB RAM zu installieren. Wegen dem wenigen RAM kann ich schon mal nicht von...
  2. Arch Linux via Hamachi zu bestehendem VPN verbinden

    Arch Linux via Hamachi zu bestehendem VPN verbinden: Guten Tag zusammen! Ich betreibe zu Hause einen kleinen Server für Minecraft und samba file sharing und möchte diesen nun zu meinem bestehenden...
  3. linux-firmware-nonfree in Centos 15.11 (64 Bit)

    linux-firmware-nonfree in Centos 15.11 (64 Bit): Hallo wie kann man linux-firmware-nonfree in Centos 15.11 (64 Bit) installieren?
  4. Linux konvertieren

    Linux konvertieren: Hallo, ich benutze VMware auf meinem Windows-Rechner. Dort würde ich gern eine neue Linux-VM einrichten. Nur, wie bekomme ich eine Linux-VM?...
  5. [SOLVED]Linux/W7 Dualboot efi problem

    [SOLVED]Linux/W7 Dualboot efi problem: Moin, ich plage mich gerade mit dem Problem des Dualboot Und zwar würde ich gerne mein efi installiertes Windows ebenfalls mit grub booten...