10 Tipps gegen unerwünschte E-Mails (SPAM)

Dieses Thema im Forum "Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan" wurde erstellt von stargate, 05.02.2003.

  1. #1 stargate, 05.02.2003
    stargate

    stargate systemengineer[MOD]

    Dabei seit:
    02.12.2002
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Statt: "Sie haben Post!" müsste es immer häufiger heißen: "Sie haben Müll!" Unverlangte Werbung per E-Mail macht rund ein Viertel aller Mails aus - Tendenz steigend. Spam werden die Mails genannt, die von international operierenden Spezialfirmen gleichzeitig an Millionen Mail-Adressen geschickt werden. Sie versprechen dicken Menschen schnelle Gewichtsabnahme, Armen goldene Kreditkarten und risikofreie Nebenverdienste und Neugierigen den Zugriff auf dubiose Porno-Websites. Immer mehr Online-Werbefirmen nutzen das preiswerte Kommunikationsmittel E-Mail dazu, die elektronischen Postfächer der Internet-Nutzer zu verstopfen - zuhause und im Büro. Die Abkürzung Spam steht für "Send Phenomenal Amounts Of Mail". Vorsicht ist geboten!

    Wie man sich gegen die unerwünschte E-Mail-Flut wehren kann, berichtet die Computerzeitschrift MACup in ihrer neuen Ausgabe:

    1. Antworten Sie niemals auf Spam. Jegliche Reaktion zeigt dem Absender nur, dass die Mail-Adresse tatsächlich existiert. Sie gewinnt dadurch an Wert und landet auf Adress-CDs, die in Spammer-Kreisen gehandelt werden.

    2. Klicken Sie nicht auf die Links in einer Spam-Mail. Auch der Link, mit dem man sich angeblich aus der Verteilerliste streichen lassen kann, ist tabu. Sonst bestätigen Sie die Gültigkeit Ihrer Adresse.

    3. Benutzen Sie für (Zwangs-)Produktregistrierungen Wegwerf-Adressen, wie sie beispielsweise von www.Mailshell.com oder von www.Spamex.com angeboten werden. Mails an diese Adressen werden unmittelbar an ihren eigentlichen Mail-Account weitergeleitet, sodass ein benötigtes Login-Passwort Sie schnell erreicht. Sobald die Wegwerfadresse von Spammern missbraucht wird, schalten Sie sie einfach ab.

    4. Legen Sie sich bei einem Freemailer wie Web.de, GMX oder Hotmail einen Account für bestimmte Aktivitäten zu, etwa das Posten von Mitteilungen im Usenet. Sollte sich ein Spammer diese Adresse aus den Newsgroups herausfischen, geben Sie den Account auf und nehmen einen frischen.

    5. Halten Sie Ihre Haupt-E-Mail-Adresse geheim oder geben Sie sie zumindest nicht an jedermann. Auch bei Gewinnspielen und Werbeaktionen sollten Sie Ihre eigentliche Mail-Adresse geheim halten und auf einen Neben-Account ausweichen.

    6. Kaufen Sie niemals ein Produkt oder eine Dienstleistung, die mit Spam beworben wird. Spam wird erst dann verschwinden, wenn es sich für die Absender finanziell nicht mehr lohnt.

    7. Beschweren Sie sich bei ihrem Internet-Provider, wenn Sie trotz aller Vorsichtsmaßnahmen Spam erhalten. Manche ISPs bieten ihren Kunden auch eine Spam-Reportfunktion um Spam abzufangen.

    8. Setzen Sie auf Ihrem Mail-Client einen Spam-Schutz ein. In Apples "Mail" ist er bereits eingebaut, für Entourage und andere Mac-Mail-Clients gibt es Schutzprogramme wie SpamSieve. Selbst bei Webmail-Accounts wie Yahoo lassen sich Spam-Filter vom Benutzer einrichten.

    9. Für E-Mail-Accouts von Kindern stellen Sie die Darstellung von Bildern ab. Sollte sich mal eine üble Schmuddel-Spam-Mail in das Mailfach verirren, dann kann man so die Kinder vor Porno-Bildern und anderem Schmutz schützen.

    10. Ermutigen Sie die Politik, wirklich gegen Spam vorzugehen. Schreiben Sie an das Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft, 11055 Berlin, E-Mail: internet@bmvel.bund.de

    http://www.verivox.de/News/ArticleDetails.asp?aid=4371
    http://www.macup.com/
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Wizard

    Wizard Tripel-As

    Dabei seit:
    21.01.2003
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Ein Artikel in Linux User beschreibt den Einsatz des Programmes mailfilter. Bei diesem Programm lassen sich Regeln zum Löschen von Spam-Mails festlegen, die dann auch "intelligent" angewendet werden: B,U_Y wird als buy erkannt. Mailfilter kann vor dem Abrufen der Mails aufgerufen werden; dann werden die Mails gelöscht, ohne vorher zum eigenen Rechner übertragen zu werden.

    Hat noch jemand Erfahrung mit anderen Anti-Spam-Programmen?
     
  4. Steve

    Steve 13te

    Dabei seit:
    13.04.2002
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    0
    11. installieren sie Spamassassin + razor auf Ihrem PC
    12. filter sie alle Mails von hotmail / aol .... raus
    13. filtern sie alle html-Only Mails heraus


    Meine Trefferquote liegt jetzt bei 95%, wenn nicht sogar höher.

    Steve
     
  5. hopfe

    hopfe Haudegen

    Dabei seit:
    01.04.2003
    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    Verwende den Spamfilter von Mozilla-1.4 und habe zurzeit auch eine Trefferquote von über 90%. In den letzten 4 Monaten wo ich den Spamfilter einsetze wurde noch nie ein Gültige-Mail als Spam markiert.
     
  6. Wizard

    Wizard Tripel-As

    Dabei seit:
    21.01.2003
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Der Nachteil bei Mozilla Mail ist aber, dass die Nachrichten erst heruntergeladen werden, bevor sie in den Müll gespeichert werden.

    Bei mailfilter werden die Mails direkt vom Server gelöscht; einen Nachteil sehe ich aber darin, dass das Passwort für den pop-Server im Klartext in der Konfigurationsdatei gespeichert werden muss, dahingegen hat Mozilla einen Passwort-Schutz.
     
  7. chb

    chb Steirer

    Dabei seit:
    01.06.2003
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ÖSTERREICH
    Also ich hab immer Spamassassin genommen bisher - leider iss des so langsam :/
     
  8. Steve

    Steve 13te

    Dabei seit:
    13.04.2002
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    0
    das Problem habe ich auch schon festgestellt. Deshalb lasse ich von spamassassin nur noch die Mails filtern, die ich nicht anders zuordnen kann mit procmail.

    Steve
     
  9. chb

    chb Steirer

    Dabei seit:
    01.06.2003
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ÖSTERREICH
    PERL halt :/ *g*
     
  10. Steve

    Steve 13te

    Dabei seit:
    13.04.2002
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    0
    versuch mal spamc + spamd soll schneller sein. Ist bei spamassassin dabei.

    Steve
     
  11. chb

    chb Steirer

    Dabei seit:
    01.06.2003
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ÖSTERREICH
    jo selbst das iss net schnell zumindest net mit dem Plugin für Sylpheed :/
     
  12. Wizard

    Wizard Tripel-As

    Dabei seit:
    21.01.2003
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe erfahren, dass Spammer teilweise Fremdrechner benutzen, d.h. offene Postfächer ausfindig machen, um darüber ihre Spam-Mails zu verschicken.

    Um das zu verhindern, möchte ich eine Firewall einrichten. Bei der Konfiguration im Mandrake-Kontrollzentrum können folgende Dienste für den Zugriff aus dem Internet blockiert werden:

    Webserver, DNS, SSH, FTP, E-Mailserver, POP und IMAP Server, CUPS.

    Mein Rechner ist direkt mit dem Internet verbunden. Soll ich also alle Dienste blockieren?
     
  13. chb

    chb Steirer

    Dabei seit:
    01.06.2003
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ÖSTERREICH
    Du brauchst nur den E-mailserver deaktivieren, dann bist auf der sicheren Seite.
    Natürlich schadet es nicht alle anderen Dienste auch zu deaktiviren - so von der Sicherheit her.
     
  14. Wizard

    Wizard Tripel-As

    Dabei seit:
    21.01.2003
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Okay, ich habe jetzt sämtliche Dienste deaktiviert; dazu wurde die Firewall "shorewall" installiert. Kann mir jetzt noch jemand sagen, wo ich die Logfiles der Firewall finde, in denen versuchte Zugriffe verzeichnet werden?

    Und noch eine Frage zu spamassassin:
    Kann das Programm auch so eingerichtet werden, dass es wie mailfilter die Spam-Mails vor dem Herunterlagen direkt vom Server löscht?
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Steve

    Steve 13te

    Dabei seit:
    13.04.2002
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    0
    nein. Sowas ist IMHO auch in den meisten Fällen sinnlos.

    Steve
     
  17. hopfe

    hopfe Haudegen

    Dabei seit:
    01.04.2003
    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    Wo die logs stehen kommt wahrscheinlich ganz auf deinen System-Logger an. Am besten du kontrollierst mal dein /var/log Verzeichnis.
     
Thema: 10 Tipps gegen unerwünschte E-Mails (SPAM)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. telecolumbus email spam

Die Seite wird geladen...

10 Tipps gegen unerwünschte E-Mails (SPAM) - Ähnliche Themen

  1. Artikel: Tipps zur SSD-Optimierung

    Artikel: Tipps zur SSD-Optimierung: Eine SSD macht jedem PC Beine. Mit ihren Dateisystemen, Tools und Einstellungsmöglichkeiten bringen aktuelle Linux-Distributionen ideale...
  2. Unix Grundlagen Tipps

    Unix Grundlagen Tipps: Könntet ihr hier bitte so die gewöhnlichen Tipps reintun?
  3. Telefontipps gesucht

    Telefontipps gesucht: Hallo UB :) Ich ziehe bald um und werde dann Kunde von Tele Columbus, für TV, Internet und Telefon. Hierfür stehen mir dann zwei Rufnummern...
  4. Tipps für Squid-Docu

    Tipps für Squid-Docu: Hi, ich schreibe gerade an einer Doku, in der es um Proxyserver geht. Ich möchte darin auch alternativen zu Squid kurz vorstellen, und einen...
  5. Kurztipp: Die geheimsten 3 Geheimtipps zu Linux

    Kurztipp: Die geheimsten 3 Geheimtipps zu Linux: Pro-Linux präsentiert Ihnen in unserem Kurztipp drei Hinweise, wie sie Ihr System noch weiter optimieren und mit Linux schneller arbeiten können....