1:1 Kopie (inkl. Softlinks) der Root Partition | Problem!

Dieses Thema im Forum "Linux OS" wurde erstellt von AnZaMa, 23.01.2006.

  1. AnZaMa

    AnZaMa Jungspund

    Dabei seit:
    23.01.2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!
    Ich bin gerade dabei eine 1:1 Kopie meiner root Partition zu machen. Doch leider klappt dies nicht wirklich gut.
    Folgende Umgebung:

    Quellpartition: hde2
    Zielpartition: sdb3

    Folgenden Befehl benutze ich zum Kopieren
    Code:
    cd /;tar cfpl - --atime-preserve . | ( cd /ziel ; tar xfp - --atime-preserve )
    Das klappt soweit auch ganz gut. Es erscheinen keine Fehlermeldungen, nur welche von wegen timestemps. Das ist aber nicht weiter tragisch.
    Viel schlimmer ist, dass das Verzeichnis /dev auf meiner Zielpartition vollkommen leer ist und nicht von meiner Quellpartition mitübernommen wurde. Auch /proc und /sys sind leer. Da habe ich aber schon rausgefunden, dass es ja virtuelle Verzeichnisse sind. Daher mache ich mir hier keine Gedanken.
    Aber /dev ist eben nicht da und somit fehlen logischerweise meine ganzen Laufwerke.
    Kann mir jemand einen Tipp geben?
    Danke schön.
    AnZaMa
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lordlamer, 23.01.2006
    lordlamer

    lordlamer Haudegen

    Dabei seit:
    15.05.2003
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hamburg
    hi

    also bei mir geht folgendes:

    1. mit knoppix booten
    2. beide laufwerke mounten
    3. mit "cp -a /mnt/hda1/* /mnt/sda1/" kopieren

    das sollte so gehen. hab ich bisher immer so gemacht.

    mfg frank
     
  4. AnZaMa

    AnZaMa Jungspund

    Dabei seit:
    23.01.2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Dann werde ich das mal so probieren....
    Danke für den Tipp.
    Werden denn hier auch sämtliche Rechte usw. mitkopiert?
     
  5. #4 lordlamer, 23.01.2006
    lordlamer

    lordlamer Haudegen

    Dabei seit:
    15.05.2003
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hamburg
    jap!

    die rechte bleiben erhalten!

    nach deinem kopieren musst du dann eigentlich nur noch die fstab anpassen und den bootloader anpassen und dann sollte die geschichte laufen.

    mfg frank
     
  6. #5 ChrisMD, 23.01.2006
    ChrisMD

    ChrisMD Haudegen

    Dabei seit:
    30.06.2005
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    /dev soll man ja auch garnicht archivieren ist ja auch nur temporär von udev bzw. devfs angelegt.
    Laufwerke und ähnliches mountet man da ja nicht rein also was soll da verloren gehen?
     
  7. #6 Goodspeed, 23.01.2006
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Was ein installiertes und funktionstüchtiges udev/devfs voraussetzt ... muss aber nicht da sein!
     
  8. AnZaMa

    AnZaMa Jungspund

    Dabei seit:
    23.01.2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!
    Habe es jetzt doch anders hinbekommen.
    Und zwar bin ich nach dieser Anleitung vorgegangen und es hat super geklappt.

    Jetzt habe ich allerdings noch eine Frage.
    Und zwar habe ich /home nun auf /dev/sdb4 umgelagert. Soweit klappte das auch super. Es wird momentan auch das neue /home benutzt. Allerdings muss ich ja das /home auf meiner alten Partition noch löschen. Wie mache ich das denn am Besten?
     
  9. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Wenn Du sicher bist, dass Du vom alten home nichts mehr brauchst, haengst Du die alte home-Partition irgendwo ein, z.B. unter /mnt/oldhome und machst dann
    'rm -fR /mnt/oldhome/*'
     
  11. AnZaMa

    AnZaMa Jungspund

    Dabei seit:
    23.01.2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Danke schön.
    Hat alles geklappt.
    AnZaMa
     
Thema:

1:1 Kopie (inkl. Softlinks) der Root Partition | Problem!

Die Seite wird geladen...

1:1 Kopie (inkl. Softlinks) der Root Partition | Problem! - Ähnliche Themen

  1. Kurztipp: Clonezilla: Festplatten per Klick kopieren

    Kurztipp: Clonezilla: Festplatten per Klick kopieren: Auf der bisherigen Festplatte ist kein Platz mehr, und der Inhalt soll auf eine neue Platte umziehen. Bei dieser Aufgabe und bei der...
  2. Dateien von Linux & Unix auf eine Windowsfreigabe kopieren - wie geht das?

    Dateien von Linux & Unix auf eine Windowsfreigabe kopieren - wie geht das?: Hallo, wie kann ich mit einfachen Linuxmitteln Dateien auf eine Windowsfreigabe kopieren ohne irgendwelche Tools geschweige denn die grafische...
  3. Zeilen kopieren mit SED

    Zeilen kopieren mit SED: Hallo liebe Forumsleute ich bin noch relativ unerfahren mit der Shell und bin aber fleissig am Experimentieren und Lösungen für meine Probleme...
  4. SD-Karte mit Ububtu in Datei kopieren

    SD-Karte mit Ububtu in Datei kopieren: Hallo, ich bin neu hier und brauche einen Rat. Ich möchte mit einer Live-DVD von Ubuntu eine SD-Karte komplett in eine Datei kopieren um eine...
  5. Gnome: Neues Designkonzept für Auswahl und Kopieren

    Gnome: Neues Designkonzept für Auswahl und Kopieren: Bereits seit zwei Jahren tragen sich die Entwickler damit, die Funktion der mittleren Maustaste zu verändern. Nun könnte schon bald die...